21. April 2017 / Allgemeines

Abschied als Einsatztaucher

Über 40 Jahre im Dienste der DLRG aktiv

Abschied als Einsatztaucher

Im Bild: (v.l.) Norbert Flaskamp (stellv. Bürgermeister), Hermann-Josef Pierenkemper, Ralf Hardekopf (Tauchwart), Hans-Albert Lange (Vorsitzender)

Die Ortsgruppe Rheda-Wiedenbrück der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hat im Kreise seiner Kameraden und Gästen den langjährigen Einsatztaucher Hermann-Josef Pierenkemper nach über 40 Jahren Tätigkeit in der Einsatztauchergruppe aus dem aktiven Dienst verabschiedet.

Hermann-Josef Pierenkemper absolvierte 1975 die Prüfung zum Rettungstaucher und wurde in den folgenden Jahren in die Stammmannschaft der Rettungstaucher integriert. In den Jahren 1978 und 1980 folgten weitere Ausbildungen über den Lehrschein zum Tauchlehrer. Als besonnener und ruhiger Ausbilder und Tauchlehrer ist er auch heute noch bei seinen Kameraden gern gesehen. Er leitete die Geschicke der Tauchergruppe von 1980 bis 1986 als stellvertretender Tauchwart und als Tauchwart von 1986 bis 1995 als Tauchwart und von 1995 bis 2010 wieder als stellvertretender Tauchwart.

Sein Ausscheiden aus dem aktiven Dienst als Einsatztaucher wird seiner Freude am Tauchen sicherlich kein Ende setzen. Er wird weiterhin die Tauchergruppe bei den abendlichen Übungsstunden tatkräftig unterstützen.

In der kleinen Feierstunde wurden viele Erlebnisse nochmals in Erinnerung gerufen. Die große Alarmierung und Einsatzübung am Bänischsee mit der Feuerwehr Rheda vor vielen Jahren oder auch die bewegende Bergung eines kleinen Mädchens, das in Sassenberg in einem See ertrunken ist. Auch fröhliche Dinge gehörten dazu wie die jährlichen Tauchfahrten in die schönsten Tauchreviere unserer Erde.

Die DLRG Rheda-Wiedenbrück, vertreten durch den Vorsitzenden Hans-Albert Lange und Tauchwart Ralf Hardekopf, bedankten sich bei Pierenkemper für die vielen ehrenamtlichen Stunden und die ständige Bereitschaft zu helfen.

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: