16. Februar 2017 / Allgemeines

Sattelzugmaschine kam erst vor Hauswand zum Stehen

Alkoholisierter Lkw-Fahrer verlor die Kontrolle

Sattelzugmaschine kam erst vor Hauswand zum Stehen

Am Mittwoch, den 15.2.2017 gegen 21.20 Uhr verursachte ein 49jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück mit einer Sattelzugmaschine hohen Sachschaden.

Beim Linksabbiegen von der Alleestraße in den Schnatweg verlor er die Kontrolle, kam von der Fahrbahn ab, fuhr über zwei Grundstücke und beschädigte zwei Gartenzäune. Nachdem die Zugmaschine noch ein Kellertreppenhäuschen zerstörte, kam sie vor einer Hauswand zum Stehen. Glücklicherweise wurden bei dem Unfall keine Personen verletzt.

Da der Fahrzeugführer offensichtlich alkoholisiert war, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Hauswand blieb weitestgehend unbeschädigt, allerdings liegt der Sachschaden nach Polizeischätzung bei ungefähr 22.000 Euro.

 

Neueste Artikel:

Ehrlicher Finder meldet sich bei der Polizei
Polizeimeldung

Hinweise oder Angaben zu dem Geld in dem Umschlag erbeten

weiterlesen...
Wir möchten IHR Held sein! Werden SIE unser Fan!
Partner News

SKW Haus und Grund auf Instagram und Facebook

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: