13. März 2017 / Allgemeines

Einbrecherbande aus Mönchengladbach ermittelt

Tatklärung zum »Wochenende der Einbrecher«

Einbrecherbande aus Mönchengladbach ermittelt

Unter dem Titel »Wochenende der Einbrecher« berichteten wir von einer Einbruchserie am 11.11.2016 in Wiedenbrück. Die Polizei vermeldet dazu nun einen Tatklärungs-Erfolg.

Zwei Männer sind nämlich kurz nach den Einbrüchen in Rheda-Wiedenbrück mit ihrem Auto in eine Polizeikontrolle gekommen. Sie konnten ihren Weg allerdings fortsetzen, da die Einbrüche erst später bei der Polizei angezeigt wurden.

Nach den Ermittlungen sind die Zwei Teil einer 13-köpfigen, vorwiegend aus Albanien stammenden und in Mönchengladbach wohnenden Einbrecherbande. Der Bande werden mindestens 80 Wohnungseinbrüche in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen mit einem Beutewert von mehr als 200.000 Euro angelastet.

Auf richterlichen Beschluss sind am 15. Februar 2017 im Raum Mönchengladbach zehn Wohnungen durchsucht worden, neun Tatverdächtige wurden festgenommen. Sichergestellt wurden Bargeld, Schmuckstücke, Mobiltelefone, SIM-Karten, Navigationsgeräte und vier Fahrzeuge. Die vier Haupttäter kamen in Untersuchungshaft.