14. April 2024 / News aus der Welt

Zwölf Tote bei Bootsunglück auf Stausee in China

Ein Boot mit Touristen schippert über einen See in China. Doch der Ausflug endet in einem tödlichen Desaster. Offenbar trugen viele der Menschen an Bord keine Schwimmwesten.

In der Nordchinesischen Provinz Hebei sind bei einem Bootsunfall mehrere Menschen gestorben.
von dpa

Bei einem Bootsunfall auf einem Stausee in der chinesischen Provinz Hebei sind zwölf Menschen ums Leben gekommen und mehr als ein Dutzend verletzt worden. Das Ausflugsboot mit 31 Menschen an Bord habe keine Betriebsgenehmigung gehabt und sei am Samstagnachtmittag (Ortszeit) auf dem See im Dorf Taolinkou gekentert, teilten die Behörden in der Nacht zum Sonntag mit. Der Unglücksort liegt ungefähr 250 Kilometer östlich der Hauptstadt Peking.

Laut den Behörden brachte starker Wind das Boot zum Kippen. Die Touristen fielen ins Wasser - darunter viele ältere Menschen, die keine Schwimmweste trugen. 

Die Feuerwehr war mit mehreren Rettungsbooten und Suchteams im Einsatz. Mehr als ein Dutzend Überlebende konnten aus dem Wasser gerettet werden. Weitere zwölf Leute wurden für tot erklärt. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei. 


Bildnachweis: © Johannes Neudecker/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Halterin in London von eigenen Hunden totgebissen
News aus der Welt

Nach dem deutlichen Anstieg von Hundeattacken ist die Haltung von Xl Bullys in Großbritannien nur noch unter strikten Auflagen erlaubt. Jetzt gibt es wieder einen tödlichen Vorfall.

weiterlesen...
Prozess wegen Gefangenenbefreiung beginnt
News aus der Welt

Ein Häftling aus Mannheim nutzt einen Arztbesuch in Ludwigshafen zur Flucht. Hilfe kommt wohl von einem Komplizen und einer damaligen JVA-Mitarbeiterin. Beide sagen zu Prozessbeginn aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Halterin in London von eigenen Hunden totgebissen
News aus der Welt

Nach dem deutlichen Anstieg von Hundeattacken ist die Haltung von Xl Bullys in Großbritannien nur noch unter strikten Auflagen erlaubt. Jetzt gibt es wieder einen tödlichen Vorfall.

weiterlesen...
Prozess wegen Gefangenenbefreiung beginnt
News aus der Welt

Ein Häftling aus Mannheim nutzt einen Arztbesuch in Ludwigshafen zur Flucht. Hilfe kommt wohl von einem Komplizen und einer damaligen JVA-Mitarbeiterin. Beide sagen zu Prozessbeginn aus.

weiterlesen...