16. Juli 2021 / News aus der Welt

Zwölf Menschen in Wohnheim für Behinderte ertrunken

Bei der Flutkatastrophe sind in Rheinland-Pfalz auch zwölf Bewohner einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung gestorben. Nur einer von 13 Vermissten konnte lebend gerettet werden.

Das Schild vor dem Behindertenwohnheim Lebenshilfe-Haus. Starkregen führte auch hier zu extremen Überschwemmungen. Aufgrund des schnell steigenden Wassers konnten zwölf Menschen nicht meh...
von dpa

Unter den Todesopfern der Flutkatastrophe sind auch zwölf Bewohner einer Einrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. Nach dem Unwetter in der Nacht zum Donnerstag wurden dort 13 Menschen vermisst.

Einer von ihnen sei lebend gerettet und ins Krankenhaus gebracht worden, teilte eine Sprecherin des Innenministeriums in Rheinland-Pfalz mit. Am Donnerstagabend waren zunächst neun Todesopfer in der Einrichtung bestätigt worden.

«Das Wasser drang innerhalb einer Minute bis an die Decke des Erdgeschosses», sagte der Geschäftsführer des Landesverbands der Lebenshilfe Rheinland-Pfalz, Matthias Mandos. Die Nachtwache habe es noch geschafft, mehrere Bewohner in den ersten Stock des an der Ahr gelegenen Wohnheims zu bringen. «Als er die nächsten holen wollte, kam er schon zu spät.» Die Wassermassen seien so rasant in das Gebäude eingedrungen, dass es keine Chance gegeben habe.

Das Heim hat 34 Wohnplätze und befindet sich in einem tiefer gelegenen Wohnviertel der Stadt, die an der Mündung der Ahr in den Rhein liegt. Das Team im Haus sei völlig traumatisiert, sagte Mandos. Seelsorger bereiteten sich darauf vor, die überlebenden Bewohner behutsam über das schreckliche Geschehen aufzuklären.

Am Freitag war an dem Gebäude eine etwa drei Meter hoch reichende Schlammschicht zu sehen, die über die Fenster des Erdgeschosses reichte.


Bildnachweis: © Thomas Frey/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Am 02.03.2024 öffnet Prophete seine Tore und bietet unglaubliche Preise & Rabatte!
Veranstaltungstipp

Der Werksverkauf in Rheda-Wiedenbrück von 09:00 Uhr -15:00 Uhr

weiterlesen...
Ältere Autos und Motorräder starten Rallye zum Polarkreis
News aus der Welt

In 16 Tagen wollen 120 Teams von Hamburg zum Polarkreis und zurück fahren. Nun sind sie am Fischmarkt gestartet. Vor ihnen liegen 7500 Kilometer, neun Länder und Herausforderungen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ältere Autos und Motorräder starten Rallye zum Polarkreis
News aus der Welt

In 16 Tagen wollen 120 Teams von Hamburg zum Polarkreis und zurück fahren. Nun sind sie am Fischmarkt gestartet. Vor ihnen liegen 7500 Kilometer, neun Länder und Herausforderungen.

weiterlesen...
Drei getötete Frauen in Wiener Bordell entdeckt
News aus der Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Daraufhin bietet sich den Ermittlern ein schreckliches Bild in einem Bordell - und fasst rasch einen Tatverdächtigen.

weiterlesen...