28. August 2022 / News aus der Welt

Zwei Tote und 13 Verletzte nach Brand in Apolda

Das Feuer brach im Dachstuhl aus - und griff auf das ganze Haus über. Den Bewohnern war die Flucht durch das Treppenhaus versperrt.

Beim Brand des Mehrfamilienhauses sind zwei Menschen gestorben.
von dpa

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Apolda (Thüringen) sind am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen gestorben. Elf Bewohner und zwei Feuerwehrleute wurden verletzt, wie die Polizei berichtete. Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache im Dachstuhl ausgebrochen und habe dann auf das ganze Haus übergegriffen.

Ein 53-Jähriger habe versucht, sich mit einem Sprung aus dem Fenster vor den Flammen zu retten und sei ums Leben gekommen. Stunden später entdeckte die Feuerwehr eine weitere Leiche in dem Haus. Zu deren Identität konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Feuerwehr rettete 30 Bewohner mit Drehleitern und Sprungkissen aus dem brennenden Haus. Sie standen laut MDR Thüringen um Hilfe rufend an den Fenstern, da das Feuer ihnen den Fluchtweg durch das Treppenhaus unmöglich machte.

Das Haus ist den Angaben nach unbewohnbar. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund zwei Millionen Euro. Für die Bewohner werden Ausweichquartiere gesucht. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauerten an. Mehr als 110 Feuerwehrleute waren im Einsatz.


Bildnachweis: © Johannes Krey/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
News aus der Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
News aus der Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
News aus der Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
News aus der Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...