4. September 2022 / News aus der Welt

Zwei Festnahmen nach Tötung von Neunjähriger in Liverpool

Der gewaltsame Tod eines neunjährigen Mädchens hatte landesweit für Entsetzen gesorgt. Jetzt vermeldet die Polizei einen Fahndungserfolg.

Gedenken an die getötete Neunjährige.
von dpa

Rund zwei Wochen nach der Tötung eines neunjährigen Mädchens in Liverpool hat die Polizei zwei Verdächtige gefunden. Ein 34-jähriger Mann aus Liverpool wurde am frühen Sonntagmorgen festgenommen und wird des Mordes sowie des versuchten Mordes verdächtigt, wie die Merseyside Police mitteilte. Außerdem nahmen die Ermittler einen 41-Jährigen aus Knowsley in der Nähe von Liverpool fest, der dem Angreifer geholfen haben soll.

Die neun Jahre alte Olivia war vor rund zwei Wochen in ihrem Elternhaus erschossen worden, als ein Mann auf der Flucht vor einem Schützen ins Haus gestürmt war. Der Verfolger feuerte durch die halb geöffnete Tür. Eine Kugel verletzte die Mutter am Handgelenk und traf Olivia in der Brust, die daraufhin starb. Der Fall hatte landesweit Entsetzen ausgelöst. Zwei frühere Verdächtige wurden wieder auf freien Fuß gelassen.

Die Polizei beklagte auch bereits nach anderen tödlichen Verbrechen eine Mauer des Schweigens in Liverpool. Bekannt ist, dass in der Stadt kriminelle Banden sehr aktiv sind. Es geht unter anderem um Drogen und Verteilungskämpfe.


Bildnachweis: © Peter Byrne/Press Association/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Dutzende Beamte seit Everard-Mord verurteilt
News aus der Welt

Der Mord an Sarah Everard sorgte für Entsetzen. Ein aktiver Polizist hatte die Londonerin entführt, vergewaltigt und ermordet. Daten zeigen, dass die Tat wohl nur die Spitze eines Eisbergs war.

weiterlesen...
ISS-Crew muss Start ins All erneut verschieben
News aus der Welt

Eigentlich sollten die Nasa-Astronauten Matthew Dominick, Michael Barratt, ihre Kollegin Jeanette Epps und der Kosmonaut Alexander Grebenkin zur ISS fliegen. Aber das Start musste verschoben werden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Dutzende Beamte seit Everard-Mord verurteilt
News aus der Welt

Der Mord an Sarah Everard sorgte für Entsetzen. Ein aktiver Polizist hatte die Londonerin entführt, vergewaltigt und ermordet. Daten zeigen, dass die Tat wohl nur die Spitze eines Eisbergs war.

weiterlesen...
ISS-Crew muss Start ins All erneut verschieben
News aus der Welt

Eigentlich sollten die Nasa-Astronauten Matthew Dominick, Michael Barratt, ihre Kollegin Jeanette Epps und der Kosmonaut Alexander Grebenkin zur ISS fliegen. Aber das Start musste verschoben werden.

weiterlesen...