7. April 2022 / News aus der Welt

Wetterdienst erwartet sonnige und milde Karwoche

Nach dem Sturmtief soll es am Wochenende vielerorts einen Mix aus Sonne und Regen und kräftigem Wind geben. In der Karwoche wird es dann wohl besser.

Die Sonne scheint, der Wind bläst: Spaziergang an der Ostsee.
von dpa

Nach einem vielerorts stürmischen Donnerstag erwartet Deutschland ein Wochenende mit sprichwörtlichem Aprilwetter - bevor die Karwoche dann Sonne und wieder deutlich mildere Temperaturen bereithält.

«Das Wetter ist derzeit vielseitig», sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Donnerstag in Offenbach. Ihren Angaben zufolge gibt es vor allem am Samstag noch einen unangenehmen Mix aus etwas Sonne, Schauern, Graupel, Schnee und kräftigem Westwind. Dabei pendeln die Temperaturen tagsüber zwischen sechs und elf Grad. Am Sonntag werden dann im Südwesten Deutschlands bereits 15 Grad erwartet. Regen gibt es dann nur noch im Nordosten. «Sonst setzt sich trockenes und zunehmend sonniges Wetter durch», sagte die Meteorologin.

Am Donnerstag zog ein Sturmtief über Dänemark ostwärts und brachte Deutschland kräftigen Wind. Laut DWD kam es zu Sturmböen, örtlich zu schweren Sturmböen mit einer Windgeschwindigkeit von rund 100 Stundenkilometern. Im Bergland wurden Orkanböen mit bis zu 160 Stundenkilometer erwartet.


Bildnachweis: © Bernd Wüstneck/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Indonesischer Vulkan beruhigt sich nach gewaltiger Eruption
News aus der Welt

Nach dem Vulkanausbruch hatte indonesischen Medien zufolge eine «kolossale Aschewolke» den Himmel fast komplett verdunkelt. Inzwischen ist der Vulkan wieder sichtbar.

weiterlesen...
Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
News aus der Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Indonesischer Vulkan beruhigt sich nach gewaltiger Eruption
News aus der Welt

Nach dem Vulkanausbruch hatte indonesischen Medien zufolge eine «kolossale Aschewolke» den Himmel fast komplett verdunkelt. Inzwischen ist der Vulkan wieder sichtbar.

weiterlesen...
Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
News aus der Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...