17. August 2022 / News aus der Welt

Verband: Forschungsetats in der Chemie stagnieren

Corona, Probleme in den Lieferketten und die Energiekrise machen auch der chemischen Industrie zu schaffen. Forschungsetats werden dieses Jahr nicht ausgeweitet.

Industrieanlagen in Ludwigshafen. Die chemische Industrie weitet die Forschungsetats in diesem Jahr nicht aus.
von dpa

Die chemische Industrie in Deutschland weitet ihre Ausgaben für Forschung und Entwicklung in diesem Jahr nicht aus. Zu dieser Prognose kommt der Verband der Chemischen Industrie (VCI), der auf der anderen Seite einen erhöhten Innovationsbedarf sieht. «Corona, Probleme in den Lieferketten und die Energiekrise erfordern innovative Lösungen der Chemie», erklärte VCI-Forschungsexperte Thomas Wessel am Mittwoch. Die Ertragslage der Unternehmen stehe aber erheblich unter Druck.

Im vergangenen Jahrzehnt seien die Forschungsetats der Branche durchschnittlich um 5 Prozent pro Jahr gestiegen, berichtete der VCI. Die Entwicklung stockte 2020 wegen der Pandemie, und auch 2021 konnte mit 13,2 Milliarden Euro Ausgaben für Forschung und Entwicklung das Vorkrisenniveau nicht wieder erreicht werden.

Wessel kritisierte die aus seiner Sicht zu geringen Investitionsbeteiligungen des Staates. Deutschland belege hier im internationalen Vergleich einen der hinteren Plätze. Gleichzeitig sehe jede dritte Firma die komplexen deutschen Genehmigungsverfahren als Bremsklotz für ihre Forschungsprojekte. Für Pilot- und Demonstrationsanlagen solle die Beteiligung der Öffentlichkeit «reduziert» werden, schlägt der Verband vor.


Bildnachweis: © Uwe Anspach/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
News aus der Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
News aus der Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tatort Schulweg - 14-Jährige stirbt nach Angriff
News aus der Welt

«Hier ist die Welt noch in Ordnung» - dieser Satz würde das Örtchen Illerkirchberg südlich von Ulm ganz gut beschreiben. Bis Montagmorgen zumindest. Ein schreckliches Verbrechen erschüttert die Gemeinde.

weiterlesen...
Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt geräumt
News aus der Welt

Großeinsatz für die Polizei in Düsseldorf. Wegen einer «abstrakten Bedrohungslage» müssen die Weihnachtsmärkte am Montagnachmittag für mehrere Stunden schließen. Dann gibt es Entwarnung.

weiterlesen...