20. November 2023 / News aus der Welt

Tunneleinsturz: Bangen um eingeschlossene Arbeiter nimmt zu

Am Anfang wurde von einer schnellen Rettung ausgegangen, nun sitzen 41 Arbeiter seit mehr als einer Woche in dem Autobahntunnel fest. Wichtig sei jetzt die Moral der Eingeschlossenen, sagt Premierminister Modi.

Rettungskräfte gehen in der Nähe des eingestürzten Tunnels. Die Rettungsarbeiten dauern nun schon länger als eine Woche an.
von dpa

Das Bangen um 41 Arbeiter in einem teilweise eingestürzten Autobahntunnel in Indien nimmt zu. Derzeit würden Rettungsteams versuchen, die seit mehr als einer Woche festsitzenden Männer mit Bohrungen von drei Seiten aus zu befreien, berichteten indische Medien.

Premierminister Narendra Modi betonte in einem Gespräch mit dem Regierungschef des betroffenen Himalaya-Bundesstaates Uttarakhand, Pushkar Singh Dhami, dass die Zentralregierung das nötige Rettungsmaterial zur Verfügung stelle. Auch müsse Modi zufolge die Moral der Eingeschlossenen aufrechterhalten werden. Über Rohre werden sie weiter mit Sauerstoff, Medikamenten und Nahrung versorgt.

Der im Bau befindliche Autobahntunnel war am 12. November nach einem Erdrutsch teilweise eingestürzt. Der etwa 4,5 Kilometer lange Tunnel wird nahe der Kleinstadt Uttarkashi im Bundesstaat Uttarakhand erstellt - eine Region mit vielen hinduistischen Tempeln, die Pilger anzieht.


Bildnachweis: © Uncredited/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Berichte: Gewalt eskaliert in Haiti
News aus der Welt

Brutale Banden haben Haitis Hauptstadt größtenteils unter ihrer Kontrolle. Nun fallen Schüsse am internationalen Flughafen. Ein Bandenchef will, dass der Regierungschef nicht zurück ins Land kann.

weiterlesen...
Abschießen? Kein Ende im Streit um Bären im Trentino
News aus der Welt

Das Trentino macht wieder Schlagzeilen: Die Bären sind in der italienischen Provinz los. Nun soll entschieden werden, was mit «Problembären» passiert. Die Regierung macht einen umstrittenen Vorschlag.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Berichte: Gewalt eskaliert in Haiti
News aus der Welt

Brutale Banden haben Haitis Hauptstadt größtenteils unter ihrer Kontrolle. Nun fallen Schüsse am internationalen Flughafen. Ein Bandenchef will, dass der Regierungschef nicht zurück ins Land kann.

weiterlesen...
Abschießen? Kein Ende im Streit um Bären im Trentino
News aus der Welt

Das Trentino macht wieder Schlagzeilen: Die Bären sind in der italienischen Provinz los. Nun soll entschieden werden, was mit «Problembären» passiert. Die Regierung macht einen umstrittenen Vorschlag.

weiterlesen...