29. März 2022 / News aus der Welt

Mordkommission: Im Mülleimer entdecktes Baby wurde getötet

In Mönchengladbach entdeckt eine Frau in einem Mülleimer ein totes Neugeborenes. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise - und zeigt dazu die Einkaufstasche, in der das Baby versteckt war.

An der Stelle, an der der tote Säugling gefunden wurde, stehen ein Kreuz und Kerzen.
von dpa

Das am Montag in einem öffentlichen Mülleimer in Mönchengladbach gefundene Baby ist getötet worden.

Die Obduktion habe ergeben, dass das kleine Mädchen lebend zur Welt gekommen und an den Folgen von Gewalteinwirkungen gestorben sei, teilte die Polizei in Mönchengladbach am Dienstag mit. Die Polizei bildete eine Mordkommission.

Die Ermittler berichteten, noch sei unklar, woher das neugeborene Mädchen stamme. Die Polizei bat dringend um Angaben von Zeugen, die Beobachtungen vom Fundort mitteilen können. Die kleine Leiche war am Rand eines Parks in Mönchengladbach gefunden worden. Eine Passantin hatte das in einer Einkaufstasche versteckte tote Baby entdeckt. Die Polizei wies darauf hin, dass die Tüte von einem Mann wie von einer Frau abgelegt worden sein könnte. Mit der Tasche sei in der Vergangenheit vermutlich in einer Supermarkt-Filiale an der Straße Reyerhütte in der Nähe eingekauft worden.

Am Dienstag suchte die Polizei mit Spürhunden die Gegend um den Fundort am Rand eines Wohnviertels ab. Auch Befragungen wurden durchgeführt. Die Ermittler baten um Hinweise auf eine Frau oder ein Elternpaar, das möglicherweise eine Schwangerschaft verdrängt oder verborgen habe.


Bildnachweis: © Theo Titz/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
News aus der Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
News aus der Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zwei Frauen bei Verfolgungsjagd in London verletzt
News aus der Welt

Die Polizei in London verfolgt zwei Verdächtige auf einem Motorrad. Bei einem Unfall lösen sich Schüsse aus einer Schrotflinte, zwei Passantinnen werden leicht verletzt.

weiterlesen...
Gedenken an die Opfer der Gewalttat im Kreis Rotenburg
News aus der Welt

Ein Bundeswehrsoldat soll für den Tod von vier Menschen im Landkreis Rotenburg verantwortlich sein - darunter ein kleines Kind. Viele Fragen sind noch unbeantwortet. Die Nachbarn sind erschüttert.

weiterlesen...