1. März 2023 / News aus der Welt

Tödliche Schüsse in Hannover - Polizei ermittelt

An einer Haltestelle in Hannover kommt es zu einem Streit. Es fallen Schüsse, ein Mann wird schwer verletzt und stirbt später. Der mutmaßliche Täter ist flüchtig.

An dieser Stadtbahnhaltestelle in Hannover wurde ein 34-Jähriger niedergeschossen - er starb später an seinen Verletzungen.
von dpa

Nach dem gewaltsamen Tod eines 34 Jahre alten Mannes an einer Stadtbahnhaltestelle in Hannover hat die Polizei Ermittlungen wegen Totschlags eingeleitet. Der Mann war am späten Dienstagabend auf dem Bahnsteig im Stadtteil Döhren in Streit mit einem Mann und einer Frau geraten. Der mutmaßliche Täter habe dabei mindestens zwei Schüsse auf den 34-Jährigen abgefeuert, teilte die Polizei Hannover am Mittwoch mit.

Hinweise auf ein Tatmotiv liegen der Polizei noch nicht vor. Die Ermittler suchen nach Zeugen, die zum Beispiel einen möglichen vorangegangenen Streit in der Stadtbahn beobachtet haben könnten.

Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde noch am Bahnsteig reanimiert. Kurze Zeit später starb er jedoch an seinen Verletzungen, nachdem er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht worden war.

Eine erste Fahndung nach dem Mann und der Frau blieb zunächst erfolglos. Beide flüchteten der Polizei zufolge zu Fuß stadteinwärts. Der mutmaßliche Täter wurde von Ersthelfern auf etwa 17 Jahre geschätzt und soll 1,70 Meter groß sein. Der Beschreibung zufolge hatte er lange lockige Haare und war mit einer hellen Winterjacke bekleidet.


Bildnachweis: © -/TNN/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Große Angst»: Schüler bei Angriff an Gymnasium verletzt
News aus der Welt

An einer Wuppertaler Schule werden mehrere Schüler verletzt. Der Verdächtige soll ebenfalls das Gymnasium besucht haben. In der Schule müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben.

weiterlesen...
Strafe für Professor nach Misshandlung verschärft
News aus der Welt

Seine Machtstellung als Doktorvater soll ein Hochschullehrer ausgenutzt haben, um Frauen zu schlagen und zu demütigen. Jetzt droht dem 60-Jährigen die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Große Angst»: Schüler bei Angriff an Gymnasium verletzt
News aus der Welt

An einer Wuppertaler Schule werden mehrere Schüler verletzt. Der Verdächtige soll ebenfalls das Gymnasium besucht haben. In der Schule müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben.

weiterlesen...
Strafe für Professor nach Misshandlung verschärft
News aus der Welt

Seine Machtstellung als Doktorvater soll ein Hochschullehrer ausgenutzt haben, um Frauen zu schlagen und zu demütigen. Jetzt droht dem 60-Jährigen die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis.

weiterlesen...