29. November 2023 / News aus der Welt

Spotify-Jahrescharts: Apache 207 ist Musiker des Jahres

Der Rapper landet auf dem Jahresrückblick von Spotify hierzulande ganz oben. Und auch einer seiner Songs steht an der Spitze. Welche Künstlerinnen und Künstler wurden ansonsten gestreamt?

Ist aktuell einer der erfolgreichsten Deutschrapper: Apache 207.
von dpa

Ein ungleiches Duo hat es nach ganz oben in die Herzen der Musikhörer in Deutschland geschafft: «Komet» von Udo Lindenberg und Apache 207 ist das erfolgreichste Lied 2023 in Deutschland.

Der Song, mit 21 Wochen an der Chartsspitze der erfolgreichste deutschsprachige Nummer-eins-Hit, ist nun auch der diesjährig erfolgreichste Streaming-Song und das meistgeklickte Musikvideo. Sowohl auf den Streaming-Plattformen Spotify und Apple Music, als auch auf Youtube erzielte der Song die höchsten Klickzahlen. Das wurde in den nun veröffentlichen Jahresrückblicken der Streaming-Dienste bekannt gegeben.

Auf Spotify erreichte der Track den ersten Platz unter den meistgestreamten Songs in Deutschland mit rund 176 Millionen Streams, wie das schwedische Unternehmen am Mittwoch bekannt gab. Die beiden Künstler kamen bei ihrem ersten gemeinsamen Projekt auch auf weltweit 59 Millionen Abrufe auf Youtube und wurden damit von der Plattform am Dienstag zum erfolgreichsten Musikvideo 2023 gekürt. Auch bei Apple Music eroberten sie die Spitze der Jahrescharts, wie der Streaming-Dienst am Dienstag bekannt gab.

Jahrescharts 2023: Von Weltstars bis Newcomer

Auf Spotify und Apple Music sicherte sich hinter Udo Lindenberg und Apache 207 US-Sängerin Miley Cyrus mit «Flowers» den zweiten Platz. Auf Spotify folgten zwei Newcomer: Popmusikerin Aylivia mit «Sie weiß» und TikTok-Star Yung Yury mit «Tabu». Den dritten und vierten Platz unter den meistgestreamten Songs auf Apple Music besetzten der Hip-Hop-Künstler Peter Fox (feat. Inéz) mit «Zukunft Pink» und Deutschpop-Sängerin Nina Chuba mit «Wildberry Lillet».

Rapper Apache 207 räumte nicht nur mit dem Song «Komet» eine Top-Platzierung ab, sondern wurde unter Spotify-Nutzern auch zum meistgestreamten Künstler 2023. Der 26-Jährige aus Mannheim mit Sonnenbrille und langen Haaren ist aktuell einer der erfolgreichsten Deutschrapper. Platz zwei der erfolgreichsten Künstler hierzulande sicherte sich Rapstar Bonez MC («Ohne Mein Team»). «Künstlerin des Jahres 2023» auf der Plattform Youtube wurde die Musikerin Ayliva, sie setzte sich mit ihrem Album «Schwarzes Herz» an die Spitze.

Weltweit ist Taylor Swift an der Spitze

Weltweit wurde Taylor Swift zur beliebtesten Künstlerin auf Spotify und auch von Apple Music zur «Künstlerin des Jahres» ernannt. «In den Charts, bei Streams und in Konzertstadien, die mit kreischenden, Armbänder tragenden Fans gefüllt gewesen sind, hat Swift in diesem Jahr zweifelsohne eine neue Dimension des Superstar-Daseins erreicht», hieß es vor kurzem in einer Mitteilung von Apple.

Unter den Streaming-Diensten ist Spotify mit mehr als 550 Millionen Hörern der weltweit größte Musikstreaming-Anbieter, gefolgt von Apple Music und Deezer. In den Jahresrückblicken der Streaminganbieter können Nutzer auch ihre persönlichen Bestenlisten sehen. Die Jahresrückblicke, die sich beim Öffnen der Apps zeigen, sind ein beliebtes Screenshot-Motiv, das am Tag der Veröffentlichung durch die sozialen Netzwerke und private Chats geistert.


Bildnachweis: © Hannes P. Albert/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden
News aus der Welt

Zwei Tage nach der Amoktat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter mit Verletzungen im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Mord.

weiterlesen...
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
News aus der Welt

Zuschauer kannten Horst Naumann vor allem als freundlichen Arzt aus dem ZDF. Doch in über 50 Jahren Laufbahn hat der Schauspieler ein gewaltiges Opus hinterlassen. Für Hörspielfreunde war er ein Star.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Amoktat: Verdächtiger soll psychiatrisch begutachtet werden
News aus der Welt

Zwei Tage nach der Amoktat an einem Wuppertaler Gymnasium liegt der tatverdächtige Schüler weiter mit Verletzungen im Krankenhaus. Justizbeamte bewachen ihn. Der Haftbefehl lautet auf versuchten Mord.

weiterlesen...
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
News aus der Welt

Zuschauer kannten Horst Naumann vor allem als freundlichen Arzt aus dem ZDF. Doch in über 50 Jahren Laufbahn hat der Schauspieler ein gewaltiges Opus hinterlassen. Für Hörspielfreunde war er ein Star.

weiterlesen...