2. Januar 2023 / News aus der Welt

Schweden: Große Wolfsjagd soll Ausbreitung der Tiere bremsen

Rund 460 Wölfe leben in Schweden aktuell in freier Wildbahn. Die Sorge wächst, dass die Population immer größer wird. Nun Sollen erneut 75 Tiere bei einer großen Jagd geschossen werden.

In Schweden hat die größte Wolfsjagd seit Wiedereinführung der Lizenzjagd 2010 begonnen.
von dpa

In Schweden hat am Montag die größte Wolfsjagd seit Wiedereinführung der Lizenzjagd 2010 begonnen. 75 Tiere dürfen nach Angaben des schwedischen Fernsehsenders SVT in diesem Jahr getötet werden. Damit will das Land die Ausbreitung der Tiere bremsen.

«Die Jagd ist absolut notwendig, um den Zuwachs an Wölfen zu verlangsamen», sagte Gunnar Glöersen vom schwedischen Jagdverband dem Sender. «Die Wolfspopulation ist die größte, die wir in moderner Zeit gehabt haben.»

Im Rahmen der Lizenzjagden sind nach SVT-Angaben seit 2010 insgesamt 203 Wölfe getötet worden. Tierschützer versuchten am Montag laut dem Sender, die Jagd zu stören. Nach Schätzungen leben in Schweden rund 460 Wölfe in freier Wildbahn.


Bildnachweis: © Ingolf König-Jablonski/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Mit einem Klick zu frischem Obst und Gemüse
Partner News

Entdecke die tollen Features der neuen Website von Franz Blienert

weiterlesen...
Scholz im Hochwassergebiet erwartet - Warnungen aufgehoben
News aus der Welt

Im Saarland fällt enorm viel Regen, Polizei und Feuerwehr sind im Dauereinsatz. Das Ausmaß der Schäden wird wohl erst am Tag danach sichtbar. Kanzler Scholz reist heute in das betroffene Gebiet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Scholz im Hochwassergebiet erwartet - Warnungen aufgehoben
News aus der Welt

Im Saarland fällt enorm viel Regen, Polizei und Feuerwehr sind im Dauereinsatz. Das Ausmaß der Schäden wird wohl erst am Tag danach sichtbar. Kanzler Scholz reist heute in das betroffene Gebiet.

weiterlesen...
Etliche Großstädte ohne Public Viewing zur EM
News aus der Welt

In Fußball-Deutschland steht Public Viewing für kultiges Rudelkucken auf prall gefüllten Innenstadt-Plätzen. Doch diesmal winken etliche Großstädte beim Thema EM-Massenevent ab.

weiterlesen...