26. September 2023 / News aus der Welt

Schwan legt Hamburger U-Bahnlinie lahm: Schwanenvater rettet

Ein Schwan legt eine Hamburger U-Bahnlinie lahm. Das Tier war unter einen Zug gekrochen und weigerte sich rauszukommen. Erst Hamburgs Schwanenvater Olaf Nieß «konnte den Schwan überzeugen».

Ein Schwan und Hamburgs Schwanenvater Olaf Nieß laufen auf der Gleisanlage der Hamburger Hochbahn zwischen den Haltestellen Klein Borstel und Ohlsdorf.
von dpa

Ein Schwan hat den Verkehr der Hamburger U-Bahnlinie 1 kurzzeitig lahm gelegt. Das Tier war unter einen Zug gekrochen und weigerte sich rauszukommen, wie die Hamburger Hochbahn im Nachrichtendienst X (vormals Twitter) schrieb.

Auf der Strecke zwischen Ohlsdorf und Fuhlsbüttel Nord wurde deshalb ein Ersatzverkehr mit Bussen und Taxen eingerichtet. Wie lange die Strecke gesperrt sein werde, «hängt vor allem vom Schwan ab», postete die Hochbahn dazu zunächst.

Rettung kam schließlich von fachkundiger Seite: Hamburgs Schwanenvater Olaf Nieß «konnte den Schwan überzeugen, die U1 wieder freizumachen», wie es weiter hieß. Nieß ist Leiter der Zentralstelle Schwanenwesen der Stadt Hamburg. Die Hochbahn bedankte sich danach in dem Nachrichtendienst bei Nieß für die Überzeugungsarbeit und beim Schwan für die Kooperation.


Bildnachweis: © Hamburger Hochbahn/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...

Neueste Artikel

Klimawandel: «Beispiellose Veränderungen» im Wattenmeer
News aus der Welt

Extremes Wetter, steigende Meeresspiegel und höhere Temperaturen im Zuge des Klimawandels setzen auch das Wattenmeer unter Druck, wie ein neuer Bericht zeigt. Forscher sorgen sich um mehrere Auswirkungen.

weiterlesen...
Ermittler prüfen Motiv hinter Amoktat an Schule
News aus der Welt

An einem Wuppertaler Gymnasium soll ein 17-Jähriger mehrere Mitschüler mit Messern attackiert und schwer verletzt haben. Heute sollen Psychologen in die Schule kommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimawandel: «Beispiellose Veränderungen» im Wattenmeer
News aus der Welt

Extremes Wetter, steigende Meeresspiegel und höhere Temperaturen im Zuge des Klimawandels setzen auch das Wattenmeer unter Druck, wie ein neuer Bericht zeigt. Forscher sorgen sich um mehrere Auswirkungen.

weiterlesen...
Ermittler prüfen Motiv hinter Amoktat an Schule
News aus der Welt

An einem Wuppertaler Gymnasium soll ein 17-Jähriger mehrere Mitschüler mit Messern attackiert und schwer verletzt haben. Heute sollen Psychologen in die Schule kommen.

weiterlesen...