21. November 2021 / News aus der Welt

Russland will gemeinsam mit den USA die Venus erforschen

Russland und die USA haben angekündigt, dass sie im Weltall zusammenarbeiten wollen. Zumindest bei der Erforschung eines Planeten.

Russland will gemeinsam mit den USA den Planeten Venus erforschen.
von dpa

Russland will gemeinsam mit den USA den Planeten Venus erforschen.

«Wir haben uns mit den Amerikanern auf eine gemeinsame Mission zur Venus geeinigt», sagte der Chef der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos, Dmitri Rogosin, in der Nacht zum Sonntag in einem Interview mit dem Journalisten Wladimir Solowjow bei Youtube. Zusammen sei es einfacher, die Aufgabe etwa aus wirtschaftlicher und technischer Sicht anzugehen.

«Solche Probleme lassen sich gemeinsam leichter lösen, indem man die Talente unserer Wissenschaftler nutzt.» Daran seien auch die USA interessiert, meinte Rogosin. Einen Zeitplan nannte er nicht.

Der Nachbarplanet Venus ist ähnlich groß wie die Erde, hüllt sich jedoch in eine dichte Wolkendecke. Durch einen starken Treibhauseffekt herrschen auf der Oberfläche mehrere hundert Grad Celsius.

Russland hatte bereits im vergangenen Jahr eine Mission zur Venus angekündigt. Damals hieß es, dass eine Sonde in den Jahren 2027 bis 2029 starten könnte. Zuletzt erklärten die Vereinigten Arabischen Emirate, den Planeten erforschen zu wollen.


Bildnachweis: © JPL-Caltech/NASA/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aufräumarbeiten auf Insel Ischia werden fortgesetzt
News aus der Welt

Eine «bomba d'acqua» - ein Platzregen wie er auf Italienisch heißt - verwüstet nachts den Norden von Ischia. Am Tag fehlt von vielen Menschen ein Lebenszeichen - Rettungskräfte machen sich auf die Suche.

weiterlesen...
E-Scooter-Verleiher in Paris verschärfen ihre Regeln
News aus der Welt

Kreuz und quer sind Touristen wie Bewohner in Paris mit E-Scootern unterwegs - auf der Straße werden Regeln oft missachtet, Roller liegen auf Gehwegen herum. Die Stadt denkt nun über ein Verbot nach.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aufräumarbeiten auf Insel Ischia werden fortgesetzt
News aus der Welt

Eine «bomba d'acqua» - ein Platzregen wie er auf Italienisch heißt - verwüstet nachts den Norden von Ischia. Am Tag fehlt von vielen Menschen ein Lebenszeichen - Rettungskräfte machen sich auf die Suche.

weiterlesen...
E-Scooter-Verleiher in Paris verschärfen ihre Regeln
News aus der Welt

Kreuz und quer sind Touristen wie Bewohner in Paris mit E-Scootern unterwegs - auf der Straße werden Regeln oft missachtet, Roller liegen auf Gehwegen herum. Die Stadt denkt nun über ein Verbot nach.

weiterlesen...