11. Oktober 2022 / News aus der Welt

Roboter Ai-da beantwortet Fragen von Parlamentsausschuss

Sie hat schon die Queen porträtiert - nun steht Roboter-Künstlerin Ai-da im britischen Parlament den Abgeordneten Rede und Antwort. Ihr Name ist übrigens dem einer berühmten Mathematikerin entlehnt.

Roboter Ai-da steht vor einem Gemälde in den Houses of Parliament, bevor er als erster Roboter Fragen im britischen Parlament beantwortet.
von dpa

Erstmals hat ein Roboter Fragen im britischen Parlament beantwortet. Ai-da, eine 2019 an der Universität Oxford entwickelte «ultrarealistische humanoide Roboterkünstlerin», berichtete Mitgliedern eines Ausschusses im Oberhaus von ihrer Funktionsweise.

«Ich produziere meine Gemälde durch Kameras in meinen Augen, meinen KI-Algorithmus und einen KI-Roboterarm, um auf Leinwand zu malen, was visuell ansprechende Bilder ergibt», sagte Ai-da am Dienstag in London auf eine entsprechende Frage. Sie dichte zudem, indem sie Texte analysiere und poetische Strukturen identifiziere, sei aber abhängig von Computerprogrammen und Algorithmen.

Erfinder Aidan Meller räumte ein, dass der Roboter die Fragen der Abgeordneten vorab erhalten habe. Dies habe aber nur dazu gedient, qualitativ bessere Antworten zu erzeugen.

Die Aussage war Teil einer Untersuchung des Ausschusses für Kommunikation und Digitales zur Zukunft der Kreativindustrie und zu Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz (KI) auf die Branche. Die Befragung wurde für mehrere Minuten unterbrochen, weil Ai-da sich abschaltete und neu gestartet werden musste.

Ai-da hatte zuerst Ende Mai für Aufsehen gesorgt, als der Computer die Queen zu deren 70. Throngeburtstag porträtierte. Der Roboter ist als Frau gekleidet und nach der britischen Mathematikerin Ada Lovelace benannt.


Bildnachweis: © Stefan Rousseau/PA Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
News aus der Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...
Elf Tage vermisst: Suche nach Mutter hält England in Atem
News aus der Welt

Seit vielen Tagen fehlt von der Mutter zweier Kinder jede Spur. Ist sie womöglich im Fluss Wyre ertrunken? Ein Experte hält das für äußerst unwahrscheinlich. Doch was könnte sonst geschehen sein?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
News aus der Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...
Elf Tage vermisst: Suche nach Mutter hält England in Atem
News aus der Welt

Seit vielen Tagen fehlt von der Mutter zweier Kinder jede Spur. Ist sie womöglich im Fluss Wyre ertrunken? Ein Experte hält das für äußerst unwahrscheinlich. Doch was könnte sonst geschehen sein?

weiterlesen...