1. November 2023 / News aus der Welt

Passanten bedroht? Polizei schießt auf 16-Jährigen

Mit einem Messer soll ein Jugendlicher in Köln Menschen bedroht haben. Die Polizei greift ein und schießt. Der 16-Jährige ist jetzt im Krankenhaus - und viele Fragen bleiben offen.

Warum die Polizei in Köln genau auf den Jugendlichen schoss, ist bisher unklar.
von dpa

Die Polizei hat in Köln auf einen 16-Jährigen geschossen, der Zeugen zufolge mehrere Passanten mit einem Messer bedroht haben soll. Nach dem Vorfall am Dienstagabend sei der Jugendliche im Krankenhaus in intensivmedizinischer Behandlung, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Ein Polizeisprecher sagte am Mittwochmittag, der junge Mann sei nach aktuellem Stand nicht in Lebensgefahr. Er rechne aber nicht mit einer baldigen Entlassung, so der Sprecher. Nach bisherigen Erkenntnissen soll der 16-Jährige im Leistenbereich getroffen worden sein.

Die Hintergründe des Vorfalls im Stadtteil Blumenberg und der genaue Ablauf der Schussabgabe blieben zunächst völlig unklar. So wurde am Mittwoch nicht bekannt, ob nur ein Schuss fiel oder ob möglicherweise mehrere Schüsse abgegeben wurden.

Mehrere Zeugen hatten der Polizei gemeldet, dass der 16-Jährige mit einem Messer in der Hand hinter Passanten hergelaufen sei. Berichte, nach denen der Jugendliche auch die eintreffenden Einsatzkräfte mit dem Messer angegriffen haben soll, kommentierte der Polizeisprecher am Mittwoch nicht. Offen blieb zunächst auch, ob bei dem Angeschossenen tatsächlich ein Messer gefunden wurde. Da es Hinweise gab, dass der 16-Jährige Alkohol und Drogen konsumiert haben könnte, nahm ein Arzt ihm auf Anordnung der Polizei Blut ab. .


Bildnachweis: © Vincent Kempf/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Der 1. Mai oder
Wusstest du das?

Die Geschichte hinter diesem Feiertag

weiterlesen...
Streetfood Festival erstmals im Flora-Westfalica-Park
Veranstaltungstipp

Schlendern und Schlemmen am ersten Mai-Wochenende

weiterlesen...

Neueste Artikel

Cannabis und die Hirnchemie Jugendlicher
News aus der Welt

Eine psychotische Störung zu entwickeln, ist alles andere als harmlos und kann lebenslang Folgen haben. Eine Studie bestätigt nun einen starken Zusammenhang zu Cannabis-Konsum gerade bei Jugendlichen.

weiterlesen...
Einschränkungen beim Verkauf von Lachgas geplant
News aus der Welt

Schon seit Monaten warnen Ärzte davor, dass vor allem junge Menschen Lachgas als Partydroge missbrauchen. Dies kann schwere Gesundheitsschäden zur Folge haben. Wird die Politik jetzt aktiv?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Cannabis und die Hirnchemie Jugendlicher
News aus der Welt

Eine psychotische Störung zu entwickeln, ist alles andere als harmlos und kann lebenslang Folgen haben. Eine Studie bestätigt nun einen starken Zusammenhang zu Cannabis-Konsum gerade bei Jugendlichen.

weiterlesen...
Einschränkungen beim Verkauf von Lachgas geplant
News aus der Welt

Schon seit Monaten warnen Ärzte davor, dass vor allem junge Menschen Lachgas als Partydroge missbrauchen. Dies kann schwere Gesundheitsschäden zur Folge haben. Wird die Politik jetzt aktiv?

weiterlesen...