3. Dezember 2022 / News aus der Welt

New York sucht Rattenfänger

Wer einen Bachelor-Abschluss und Erfahrung in der Stadtplanung hat sowie eine «generell knallharte Aura», könnte als Ratten-Beauftragter bis zu 170.000 Dollar im Jahr verdienen.

«Ratten werden dieses Jobangebot hassen», heißt es in einer Stellenausschreibung der New Yorker Stadtverwaltung.
von dpa

Die Millionenmetropole New York ist auf der Suche nach einem obersten Rattenfänger. «Ratten werden dieses Jobangebot hassen», heißt es in der auf der Webseite der Stadtverwaltung veröffentlichten Ausschreibung.

Gesucht werde jemand mit einem Bachelor-Abschluss und mehreren Jahren Berufserfahrung unter anderem in der Stadtplanung. Gefordert sind auch die Beherrschung mehrerer Computer-Programme sowie eine «generell knallharte Aura».

Bewerber bräuchten einen «Killer-Instinkt, den echten Feind zu bekämpfen - die unerbittliche Rattenbevölkerung von New York City», heißt es weiter in der Ausschreibung. Der oder die Auserwählte bekäme für seine Tätigkeit als oberster Rattenbekämpfer dann aber auch bis zu 170.000 Dollar pro Jahr. Die vielen Ratten, die unter anderem Krankheiten übertragen können, werden in der Millionenmetropole New York schon seit längerem als großes Problem angesehen.


Bildnachweis: © Bernd von Jutrczenka/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aus Luft werde Kohlenstoff - Forschung für Klimaschutz
News aus der Welt

Um die Klimakrise einzudämmen, muss viel CO2 aus der Atmosphäre geholt werden. Ein Ansatz kommt aus Karlsruhe, wo aus Luft Hightech-Rohstoffe gemacht werden - die auch in der Industrie begehrt sind.

weiterlesen...
Aus vom Ferientraum: Wohnblock in Frankreich weicht Meer
News aus der Welt

Es waren die idealen Ferienwohnungen mit Meerblick - jetzt wird der Betonkoloss in Frankreich abgerissen, weil das Meer immer näher rückt. Der Klimawandel beschleunigt die Erosion der Küsten.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Aus Luft werde Kohlenstoff - Forschung für Klimaschutz
News aus der Welt

Um die Klimakrise einzudämmen, muss viel CO2 aus der Atmosphäre geholt werden. Ein Ansatz kommt aus Karlsruhe, wo aus Luft Hightech-Rohstoffe gemacht werden - die auch in der Industrie begehrt sind.

weiterlesen...
Aus vom Ferientraum: Wohnblock in Frankreich weicht Meer
News aus der Welt

Es waren die idealen Ferienwohnungen mit Meerblick - jetzt wird der Betonkoloss in Frankreich abgerissen, weil das Meer immer näher rückt. Der Klimawandel beschleunigt die Erosion der Küsten.

weiterlesen...