17. Juli 2021 / News aus der Welt

Nachwuchs bei Gorillas im Krefelder Zoo

«Muna» ist wieder Mutter geworden. Die Gorillafrau freut sich über einen Jungen. Und auch Halbbruder «Pepe» ist ganz entzückt.

Gorillafrau «Muna» kümmert sich fürsorglich um ihren Sohn.
von dpa

Im Krefelder Zoo hat Gorillafrau «Muna» ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Wie der Zoo am Samstag mitteilte, wollen die Pfleger in den kommenden Tagen einen Namen für den Jungen aussuchen.

Er habe bereits am Mittwoch das Licht der Welt erblickt. «Muna» kümmere sich «sehr liebevoll um ihren Sohn». Vater ist Silberrücken «Kidogo», der damit sein viertes Kind gezeugt hat.

Wie eine Zoo-Sprecherin sagte, war die Geburt außergewöhnlich, da ein Pfleger dabei sein konnte. Man habe alles sogar filmen können. «Das Baby wurde schon kurz nach der Geburt vom Halbbruder 'Pepe' staunend begutachtet», so die Sprecherin.

Das Krefelder Affenhaus war in der Neujahrsnacht 2020 einem Feuer zum Opfer gefallen. Dutzende Tiere starben. Die Gruppe um «Kidogo» überlebte, weil sie in einem separaten Gehege untergebracht war. Mit dem Baby leben jetzt sieben der vom Aussterben bedrohten Flachlandgorillas im Zoo Krefeld.


Bildnachweis: © Vera Gorissen/Zoo Krefeld/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Kinderleichen in Koffern: Verdächtige ausgeliefert
News aus der Welt

Im August erschütterte ein schockierender Fund die Stadt Auckland: Zwei Kinderleichen wurden in Koffern entdeckt. Die Verdächtige wird nun in Neuseeland einem Richter vorgeführt.

weiterlesen...
«Artemis 1» erreicht weiteste Entfernung von Erde
News aus der Welt

432.194 Kilometer - weiter war ein für Menschen gemachtes Raumschiff noch nie von der Erde entfernt. Nasa-Chef Bill Nelson bezeichnet die Mission als «außergewöhnlichen Erfolg».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kinderleichen in Koffern: Verdächtige ausgeliefert
News aus der Welt

Im August erschütterte ein schockierender Fund die Stadt Auckland: Zwei Kinderleichen wurden in Koffern entdeckt. Die Verdächtige wird nun in Neuseeland einem Richter vorgeführt.

weiterlesen...
«Artemis 1» erreicht weiteste Entfernung von Erde
News aus der Welt

432.194 Kilometer - weiter war ein für Menschen gemachtes Raumschiff noch nie von der Erde entfernt. Nasa-Chef Bill Nelson bezeichnet die Mission als «außergewöhnlichen Erfolg».

weiterlesen...