29. Oktober 2022 / News aus der Welt

Mindestens 45 Tote durch Tropensturm auf den Philippinen

Auf den Philippinen wütet ein Sturm knapp 1000 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. Jetzt zieht er offenbar weiter nach Westen. Die weiteren Aussichten sind nicht gut.

Rettungskräfte evakuieren Bewohner aus einem überschwemmten Gebiet auf den Philippinen.
von dpa

Die Zahl der Todesopfer durch den Tropensturm «Nalgae» im Süden der Philippinen ist auf mindestens 45 gestiegen. Mehr als 184 000 Menschen sind betroffen, wie die nationale Katastrophenschutzbehörde mitteilte.

Mindestens 18 Menschen werden vermisst, 33 wurden verletzt. 40 der Todesopfer stammten aus der Provinz Maguindanao knapp 1000 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila. Tagelange schwere Regenfälle hatten Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst, die Häuser unter Schlamm und Schutt begruben.

Der Tropensturm zieht laut Wetterdienst in Richtung West-Nordwest. Die Behörden gaben Sturmwarnungen für mehr als 40 Provinzen sowie für die Hauptstadtregion Manila heraus. Dutzende von Inlandsflügen wurden gestrichen, der Schiffsverkehr wurde in weiten Teilen des Landes eingestellt.


Bildnachweis: © Uncredited/Philippine Coast Guard via AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
News aus der Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan Semeru bricht am Jahrestag erneut aus
News aus der Welt

Der Semeru auf der indonesischen Insel Java speit wieder verstärkt, nun ist der Vulkan in der von Naturkatastrophen gebeutelten Region erneut ausgebrochen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Rund 2500 tote Kaspische Robben in Russland gefunden
News aus der Welt

Die Ursache für den Tod der geschützten Tiere ist noch nicht geklärt. Die Art ist vom Aussterben bedroht. Öllecks, Wilderei und Überfischung setzen den Tieren zu.

weiterlesen...
Indonesischer Vulkan Semeru bricht am Jahrestag erneut aus
News aus der Welt

Der Semeru auf der indonesischen Insel Java speit wieder verstärkt, nun ist der Vulkan in der von Naturkatastrophen gebeutelten Region erneut ausgebrochen.

weiterlesen...