19. Juli 2021 / News aus der Welt

Mindestens 28 Tote bei Busunfall in Pakistan

Sie waren mit einem Reisebus auf dem Weg zu ihren Familien, um diese Woche das muslimische Eid-Fest zu feiern. Doch die Fahrt in die Heimatstadt endete in einer Tragödie.

Anwohner betrachten das Wrack des Busses an der Unfallstelle in der Nähe von Dera Ghazi Khan.
von dpa

Beim Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Lastwagen in Zentralpakistan sind mindestens 28 Menschen ums Leben gekommen.

Rund 40 weitere seien verletzt worden, teilte die lokale Polizei mit. Demnach brachte der Reisebus vor allem Arbeiter aus der Industriestadt Sialkot in der Provinz Punjab in ihre Heimatstadt im abgelegenen Bezirk Dera Ghazi Khazi Khan, damit sie diese Woche das muslimische Eid-Fest mit ihre Familien feiern könnten.

Ermittlungen zur Unfallursache seien noch im Gange, sagten Vertreter der Polizei weiter. Erste Ergebnisse deuteten darauf hin, dass der Bus zu schnell unterwegs gewesen sei. Die Straße, auf der der Unfall passierte, sei zudem in schlechtem Zustand. Wegen des mangelhaften Zustands vieler Straßen, überalterter Fahrzeuge und laxer Sicherheitsvorkehrungen sind Unfälle in Pakistan keine Seltenheit. In dem südasiatischen Land mit mehr als 200 Millionen Einwohnern kommen offiziellen Statistiken zufolge jährlich mindestens 5000 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben.


Bildnachweis: © Saleem Khan/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ermittler nach Gold-Diebstahl aus Museum zuversichtlich
News aus der Welt

Der Einbruch ins Keltenmuseum habe die Ermittler gepackt, heißt es aus dem LKA. Schließlich geht es um einen echten Goldschatz mit Millionenwert. Die Wochenendarbeit scheint sich ausgezahlt zu haben.

weiterlesen...
Deutsche Bahn: Erster Wagen von Unfallstelle abtransportiert
News aus der Welt

Auf einer wichtigen Bahnstrecke prallen zwei Güterzüge aufeinander: Weil umgekippte Waggons mit gefährlichem Propangas gefüllt waren, gestaltet sich die Bergung schwierig. Reisende müssen sich in Geduld üben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ermittler nach Gold-Diebstahl aus Museum zuversichtlich
News aus der Welt

Der Einbruch ins Keltenmuseum habe die Ermittler gepackt, heißt es aus dem LKA. Schließlich geht es um einen echten Goldschatz mit Millionenwert. Die Wochenendarbeit scheint sich ausgezahlt zu haben.

weiterlesen...
Deutsche Bahn: Erster Wagen von Unfallstelle abtransportiert
News aus der Welt

Auf einer wichtigen Bahnstrecke prallen zwei Güterzüge aufeinander: Weil umgekippte Waggons mit gefährlichem Propangas gefüllt waren, gestaltet sich die Bergung schwierig. Reisende müssen sich in Geduld üben.

weiterlesen...