7. September 2023 / News aus der Welt

Marihuana im Wert von 500.000 Euro in Postsendungen entdeckt

50 Kilogramm Marihuana hat der Zoll in einem Heilbronner Paketzentrum entdeckt. Verpackt waren die Drogen in 30 unterschiedlich großen Behältnissen. An wen waren sie adressiert?

Marihuana in mehreren Folienschichten verpackt. Der Zoll in Heilbronn hat es gefunden.
von dpa

Der Zoll in Heilbronn hat 50 Kilogramm Marihuana mit einem Straßenverkaufswert von etwa 500.000 Euro aus Postsendungen sichergestellt. Die Pakete wurden zwischen Mitte Juli und Anfang August bei vier Kontrollen in einem Paketzentrum eines Postdienstleisters entdeckt, wie der Zoll am Donnerstag mitteilte.

Das Rauschgift war in über 30 unterschiedlich großen, jeweils luftdicht verschlossenen Behältnissen verpackt. Teils befanden sich in einer Sendung mehrere Behältnisse. Bestimmt waren die Pakete sowohl für Empfänger in Deutschland als auch für Adressen im europäischen Ausland. Beim Öffnen hätten die Beamten schon den typischen Geruch der Drogen bemerkt.


Bildnachweis: © -/Hauptzollamt Heilbronn/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vater beteuert Unschuld in Prozess um Tod des kleinen Sohnes
News aus der Welt

Ein Vater soll sein Kind in einen Fluss gestoßen haben. Der Deutsche bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten. Die acht Geschworenen spielen eine Schlüsselrolle.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vater beteuert Unschuld in Prozess um Tod des kleinen Sohnes
News aus der Welt

Ein Vater soll sein Kind in einen Fluss gestoßen haben. Der Deutsche bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten. Die acht Geschworenen spielen eine Schlüsselrolle.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...