21. Januar 2023 / News aus der Welt

Mann vor Tiroler Lokal bewusstlos geschlagen

Nach einer Auseinandersetzung vor einem Lokal in Ischgl ist ein 42-Jähriger aus Baden-Württemberg bewusstlos geschlagen worden. Zwei Männer flüchteten zunächst, die Polizei nahm sie später fest.

Blick auf den Skiort Ischgl in Tirol.
von dpa

Bei einer gewalttätigen Auseinandersetzung vor einem Lokal in Ischgl in Tirol ist nach Polizeiangaben ein Mann bewusstlos geschlagen worden. Der 42-Jährige sei nach einem Fausthieb ins Gesicht bewusstlos zu Boden gegangen und dabei mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen, berichtete die österreichische Polizei am Samstag. Das Opfer sowie zwei Begleiter (39 und 36), die unverletzt blieben, kommen aus Bad Herrenalb in Baden-Württemberg.

Der Zwischenfall passierte in der Nacht zu Freitag. Die drei Männer waren mit zwei anderen aneinandergeraten, die zunächst flüchteten. Die Polizei nahm die 28- und 30-Jährigen später fest. Sie hätten die Beteiligung an der Auseinandersetzung zugegeben, den Faustschlag aber abgestritten. Die beiden seien angezeigt worden.


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 8100 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
News aus der Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
News aus der Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mehr als 8100 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
News aus der Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
News aus der Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...