30. März 2022 / News aus der Welt

Knochen bei Suche im Mordfall Sonja Engelbrecht gefunden

Vor 27 Jahren war die damals 19 Jahre alte Sonja Engelbrecht in München verschwunden. 2020 wurde ein Oberschenkelknochen der jungen Frau in einem Waldstück gefunden. Und die Suche geht weiter.

Kletter-Spezialisten der Polizei im Einsatz.
von dpa

Bei einer Suchaktion im Mordfall Sonja Engelbrecht hat die Polizei einen Kieferknochen gefunden. Das teilte die Münchner Polizei mit.

Man könne davon ausgehen, dass es sich um menschliche Knochen handelt, sagte eine Polizeisprecherin. Ob sie von der vor 27 Jahren verschwundenen Frau stammen, sollte nach der rechtsmedizinischen Untersuchung frühestens am Donnerstag feststehen.

Seit Montag sucht die Kriminalpolizei wieder mit einem großen Aufgebot nach Spuren. Bei Kipfenberg im oberbayerischen Landkreis Eichstätt sind dafür nach Polizeiangaben etwa 100 Einsatzkräfte in einem Waldgebiet unterwegs.

Im Sommer 2020 war in diesem Waldstück ein Oberschenkelknochen der vermissten 19-jährigen Engelbrecht entdeckt worden. Im April 1995 war die Fachoberschülerin in München spurlos verschwunden. Bereits im Herbst 2021 hatte es eine große Suche bei Kipfenberg gegeben, die aber dann wegen des Winterwetters ausgesetzt wurde.


Bildnachweis: © Daniel Löb/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...

Neueste Artikel

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
News aus der Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
News aus der Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Eine Jury muss über den Fall entscheiden.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
News aus der Welt

Anfang Februar machte Charles öffentlich, dass er Krebs hat. Nun hat er sich wieder bei einem offiziellen Termin fotografieren lassen. Und erzählt, wie sehr ihn die Unterstützung rühre.

weiterlesen...
Waffenmeisterin nach «Rust»-Todesschuss vor Gericht
News aus der Welt

Eine Waffenmeisterin steht in den USA vor Gericht. Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh ist sie wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Eine Jury muss über den Fall entscheiden.

weiterlesen...