20. Januar 2023 / News aus der Welt

Hunderte von Menschen wegen Feuers in Seoul evakuiert

In einem der letzten Slums der südkoreanischen Millionenmetropole Seoul ist ein Feuer ausgebrochen. Dutzende Behausungen seien niedergebrannt. Die Lage ist noch unübersichtlich.

Dutzende von Behausungen in der Siedlung Guryong im Süden der Hauptstadt sind niedergebrannt.
von dpa

Wegen eines Feuers in einer Barackensiedlung der südkoreanischen Millionen-Metropole Seoul sind etwa 500 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Dutzende von Behausungen in der Siedlung Guryong im Süden der Hauptstadt seien bei dem Brand am frühen Morgen niedergebrannt, berichteten südkoreanische Sender und die nationale Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die Feuerwehr.

Ob Personen zu Schaden kamen, ist noch unklar. Laut Yonhap ist Guryong die letzte noch verbliebene Barackensiedlung in Seoul.

Warum das Feuer ausbrach, ist nicht bekannt. Bilder zeigten, wie in einem Bezirk der Siedlung dichte Rauchschwaden aufstiegen. In dem Dorf gab es den Berichten zufolge noch mehr als 660 Haushalte. Die meisten Behausungen seien behelfsmäßig errichtet worden. Viele von ihnen bestehen aus Sperrholz- oder Vinylplatten mit teilweise gemauerten Wänden.

Die Siedlung befindet sich in direkter Nachbarschaft des als «Reichenviertel» bekannten Bezirks Gangnam. Sie entstand in den 1980er Jahren, als ärmere Bewohner infolge großangelegter Stadtentwicklungsprojekte ihre Wohnungen verlassen mussten. Südkorea ist heute die viertgrößte Volkswirtschaft in Asien und gilt als Hightech-Land.


Bildnachweis: © Uncredited/YNA/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
News aus der Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
News aus der Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Tote und Verletzte bei Erdbeben im Iran
News aus der Welt

Am späten Samstagabend bebt die Erde in der Grenzregion zwischen dem Iran und der Türkei, dann erschüttern zwölf weitere Nachbeben die Region. Es gibt Tote und viele Verletzte.

weiterlesen...
Nutztiere mit Kuschelfaktor - Kaninchen-Schau in Kassel
News aus der Welt

Rund 100 000 Menschen sind bundesweit in einem Kaninchenzuchtverein organisiert. Ihre Zuchterfolge präsentieren sie regelmäßig auf Ausstellungen wie der Bundesschau in Kassel.

weiterlesen...