16. Juni 2023 / News aus der Welt

Hitze: Es wird schwüler und bleibt nachts wärmer

Schauer und Gewitter werden erwartet. Doch lindert das Wasser dann auch die anhaltende Trockenheit und die bestehende Waldbrandgefahr?

Regentropfen an einer Fensterscheibe vor der Skyline der City West in Berlin. Bleibt der Regen?
von dpa

Mit zunehmender Feuchtigkeit wird die Hitze in den nächsten Tagen unangenehmer. Unwetter häufen sich, es wird schwül und die Nächte bleiben wärmer, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach mitteilte. «Die erwarteten Schauer und Gewitter lindern jedoch nur bedingt die anhaltende Trockenheit und die bestehende hohe Waldbrandgefahr», sagte Meteorologe Marco Manitta.

An Samstag erreichen die Temperaturen im Westen Höchstwerte zwischen 27 und 31 Grad. Im Osten bleibt es mit 23 bis 27 Grad etwas kühler. Erste Schauer und Gewitter gibt es zwischen Schleswig-Holstein und Sachsen sowie östlich davon. Sie sorgen dort laut DWD «erneut lokal für vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen».

Am Sonntag wird es noch etwas heißer: 30 bis 33 Grad sind keine Seltenheit. Im Nordosten bleibt es mit 23 bis 28 Grad leicht kühler. Ein Risiko für Schauer und Gewitter besteht tagsüber nur ganz im Nordosten. Gegen Abend drohen im ganzen Westen Unwetter.

«Zur neuen Woche nimmt die Schauer- und Gewitterneigung mit zunehmendem Tiefdruckeinfluss von Südwesten zu, was bei Höchsttemperaturen von 25 bis 32 Grad schwül-warmes bis heißes Wetter bedeutet», erklärte der Meteorologe. Dann bleiben auch die Nächte warm: Ab Montag sinken die Temperaturen kaum mehr unter 14 Grad. In den Ballungsräumen im Westen liegen die Werte am Morgen knapp unter 20.


Bildnachweis: © Jörg Carstensen/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Viele Fragen nach Großeinsatz am Aachener Luisenhospital
News aus der Welt

Es brennt in einem Krankenhaus, eine 65-Jährige verschanzt sich in einem Raum der Klinik. Stundenlang bemühen sich Polizei und Feuerwehr, bis ein Zugriff die diffuse Lage beendet.

weiterlesen...
Studie: Normales Immunsystem trotz 217 Covid-Impfungen
News aus der Welt

Viel hilft viel? Bei Impfungen ist das wissenschaftlich umstritten. Einem Mann haben massenhaft Corona-Impfungen wohl nicht geschadet. Vom Nachahmen raten Fachleute aber ausdrücklich ab.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Viele Fragen nach Großeinsatz am Aachener Luisenhospital
News aus der Welt

Es brennt in einem Krankenhaus, eine 65-Jährige verschanzt sich in einem Raum der Klinik. Stundenlang bemühen sich Polizei und Feuerwehr, bis ein Zugriff die diffuse Lage beendet.

weiterlesen...
Studie: Normales Immunsystem trotz 217 Covid-Impfungen
News aus der Welt

Viel hilft viel? Bei Impfungen ist das wissenschaftlich umstritten. Einem Mann haben massenhaft Corona-Impfungen wohl nicht geschadet. Vom Nachahmen raten Fachleute aber ausdrücklich ab.

weiterlesen...