14. März 2022 / News aus der Welt

Gottesdienst zum Commonwealth-Tag ohne die Queen

Der Gottesdienst zu Ehren des Commonwealth-Staatenbundes ist eigentlich fester Bestandteil im Kalender von Königin Elizabeth II. Ausgerechnet im Jahr ihres 70. Thronjubiläums sagt sie ihre Teilnahme jedoch ab.

Königin Elizabeth II. - dem altehrwürdigen Commonwealth-Tag in Großbritannien bleibt die Regentin in diesem Jahr fern.
von dpa

Ohne Anwesenheit der Queen wird in Großbritannien an diesem Montag der altehrwürdige Commonwealth-Tag gefeiert. Ausgerechnet im Jahr des 70. Thronjubiläums von Königin Elizabeth II. (95) muss der zentrale Gottesdienst in der Westminster Abbey ohne die Monarchin stattfinden.

Ihre Teilnahme war am Freitagabend kurzfristig und ohne Angaben näherer Gründe abgesagt worden. Sie wird stattdessen von ihrem Sohn Prinz Charles (73) vertreten. Eine Botschaft wollte die Queen trotzdem übermitteln, hieß es vorab aus dem Buckingham-Palast.

1500 Gäste erwartet

Der Gottesdienst zu Ehren des Commonwealth-Staatenbundes ist eigentlich fester Bestandteil im Kalender der Königin. Er findet in diesem Jahr erstmals seit Ausbruch der Pandemie statt. 1500 Gäste werden zu ihm erwartet, darunter Premier Boris Johnson. Ursprünglich wollte die Queen persönlich dabei sein - es wäre ihr erster Auftritt unter vielen Leuten gewesen, seit sie im vergangenen Herbst aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten und mehrere Termine absagen musste. Erst vor kurzem hat sie eine Corona-Infektion überstanden. Sie werde aber in der kommenden Woche andere Termine wahrnehmen, darunter auch persönliche Audienzen, hieß es.

Der Commonwealth-Tag, der bis 1958 Empire-Tag hieß, wird seit Anfang des 20. Jahrhunderts im Vereinigten Königreich gefeiert. Er fällt jährlich auf den zweiten Montag im März. Dabei sollen die Verbundenheit, Vielfalt und die gemeinsamen Werte der 54 unabhängigen Mitgliedstaaten der Commonwealth-Familie zelebriert werden. Das Thronjubiläum der Queen sollte in diesem Jahr eine gewichtige Rolle spielen. So wird das Stück «Beacon of Brightest Light» der Komponistin Debbie Wiseman Weltpremiere feiern, das vom Platinjubiläum der Queen inspiriert ist.


Bildnachweis: © Jeff J Mitchell/PA Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Diese Weihnachtsbäume duften besonders weihnachtlich
News aus der Welt

«Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum», heißt es im Klassiker «Fröhliche Weihnacht überall». Doch wer sich für die beliebte Nordmanntanne entscheidet, muss auf den Duft verzichten.

weiterlesen...
Tödliche Bedrohung: Great Smog in London vor 70 Jahren
News aus der Welt

Im Dezember 1952 legt sich fünf Tage lang eine schwere Dunstglocke aus Rauch und Nebel über London. Der Great Smog fordert wohl 12.000 Menschenleben. Er bringt auch die Wende im Umgang mit Atemluft.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Diese Weihnachtsbäume duften besonders weihnachtlich
News aus der Welt

«Weihnachtston, Weihnachtsbaum, Weihnachtsduft in jedem Raum», heißt es im Klassiker «Fröhliche Weihnacht überall». Doch wer sich für die beliebte Nordmanntanne entscheidet, muss auf den Duft verzichten.

weiterlesen...
Tödliche Bedrohung: Great Smog in London vor 70 Jahren
News aus der Welt

Im Dezember 1952 legt sich fünf Tage lang eine schwere Dunstglocke aus Rauch und Nebel über London. Der Great Smog fordert wohl 12.000 Menschenleben. Er bringt auch die Wende im Umgang mit Atemluft.

weiterlesen...