7. Oktober 2022 / News aus der Welt

Goldener Oktober nur noch in Deutschlands Mitte

Die Mitte Deutschlands kann sich freuen. Vor allem im Norden ist es dagegen vorbei mit den spätsommerlichen Sonnentagen. Auch südlich der Donau bleibt es länger neblig trüb.

Herbstlich verfärbte Bäume in der Region Hannover werfen im Sonnenschein lange Schatten.
von dpa

Dem Goldenen Oktober geht zum Wochenende hin in weiten Teilen Deutschlands die Kraft aus. Denn vor allem im Norden trüben nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag dichte Wolken die zuletzt spätsommerlichen Sonnentage.

Auch an der Donau und am Bodensee wird es deutlich trüber: Dort halten sich die kommenden Tage hartnäckig Nebel und Hochnebel. Nur in der Mitte bleibt es bei 15 bis 20 Grad und viel Sonne angenehm mild.

«Recht ähnlich geht es dann auch in der neuen Woche weiter», sagte ein DWD-Meteorologe am Freitag in Offenbach. Entsprechend ist es laut DWD am Montag im Nordwesten meist bewölkt, im Tagesverlauf gibt es ein paar Regentropfen. Südlich der Donau bleibt es länger neblig trüb oder hochnebelartig bewölkt. Dazwischen ist es nach Nebelauflösung meist heiter und sonnig. Die Höchsttemperaturen pendeln zwischen 15 und angenehmen 20 Grad.


Bildnachweis: © Julian Stratenschulte/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Eine Tragödie»: Fünf Tote nach Unwettern in Ischia
News aus der Welt

Ein heftiges Unwetter hat auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia schwere Schäden angerichtet. Rettungskräfte entdeckten bislang drei Leichen. Und neun Menschen gelten weiterhin als vermisst.

weiterlesen...
Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
News aus der Welt

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Eine Tragödie»: Fünf Tote nach Unwettern in Ischia
News aus der Welt

Ein heftiges Unwetter hat auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia schwere Schäden angerichtet. Rettungskräfte entdeckten bislang drei Leichen. Und neun Menschen gelten weiterhin als vermisst.

weiterlesen...
Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
News aus der Welt

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...