3. Februar 2022 / News aus der Welt

Giftige Riesenkrabbenspinne in Bananenkiste entdeckt

Ein Supermarkt am Niederrhein hat unerwünschten Besuch bekommen: eine Riesenkrabbenspinne. Sie zwar giftig, aber nicht tödlich. Wie das Tier gesichert wurde.

Eine Warmhaus-Riesenkrabbenspinne unter einem Glas.
von dpa

Zum zweiten Mal in dieser Woche hat am Niederrhein eine giftige Spinne in einer Bananenkiste die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Ein Angestellter eines Supermarktes in Rees hatte am Donnerstagmorgen eine große exotische Spinne in der Transportbox aus Übersee entdeckt, berichtete ein Stadtsprecher.

Mit Hilfe eines Glases sei das Tier an einer Erkundungstour durch den Markt gehindert worden. Die Feuerwehr sicherte das Glas bis zum Eintreffen eines Experten aus dem Terra Zoo in Rheinberg, der die Spinne mitnahm. Er identifizierte das Tier als Warmhaus-Riesenkrabbenspinne. Ein Biss sei zwar giftig, aber nicht tödlich.

Ein ähnliches Exemplar war erst vor zwei Tagen in einer Bananenkiste aus der Dominikanischen Republik bei einem Lebensmitteldiscounter in Krefeld aufgetaucht. Auch hier rückte die Feuerwehr aus.


Bildnachweis: © -/Polizei Kleve/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
News aus der Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
News aus der Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
News aus der Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
News aus der Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...