19. Januar 2023 / News aus der Welt

Gefühlte 50 Grad: Rios Bewohner trotzen Sommerhitze

Heiß, heißer, Brasilien: Sonne satt in der «wunderbaren Stadt» Rio de Janeiro. Die berühmten Strände von Copacabana und Ipanema sind proppenvoll.

Zahlreiche Menschen genießen einen Tag am Ipanema-Strand bei hohen Temperaturen.
von dpa

Nachdem der Sommer regnerisch begonnen hatte, ist die Hitze in Rio de Janeiro angekommen. An mehreren Tagen hintereinander betrug die gefühlte Temperatur, die sich etwa wegen der Luftfeuchtigkeit oder Winden von der tatsächlichen unterscheidet, in der brasilianischen Metropole nun um die 50 Grad. Das Thermometer zeigte gestern eher 30 Grad.

Viele Bewohner Rios, der «wunderbaren Stadt», haben im Sommer auf der Südhalbkugel Ferien, am Freitag ist zudem Feiertag zu Ehren des Heiligen Sebastian. Die berühmten Strände von Copacabana und Ipanema sind auch unter der Woche voll. Die Strandbesucher räkeln sich in Stühlen oder nehmen ein Meerbad, manche kicken sich auch einen Ball so spektakulär wie möglich zu.

Selbst nach dem Sonnenuntergang, der am Arpoador mit seinem Felsen beklatscht wird, bleiben die Strände gut gefüllt.


Bildnachweis: © Lorrana Penna/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Drei Tonnen Kokain im Meer: Rekord-Drogenfund vor Neuseeland
News aus der Welt

Immer wieder stoßen Ermittler in internationalen Gewässern auf große Mengen illegaler Substanzen - doch was Behörden jetzt in Neuseeland aufgetan haben, geht über die Vorstellungskraft vieler hinaus.

weiterlesen...
Wo kommt die Hilfe an? - 8500 Tote im Katastrophengebiet
News aus der Welt

Erdbeben machen vor politischen Grenzen nicht Halt. Die internationale Hilfe wird jedoch durch die Lage im syrischen-türkischen Grenzgebiet extrem erschwert. Tausende warten auf Hilfe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Drei Tonnen Kokain im Meer: Rekord-Drogenfund vor Neuseeland
News aus der Welt

Immer wieder stoßen Ermittler in internationalen Gewässern auf große Mengen illegaler Substanzen - doch was Behörden jetzt in Neuseeland aufgetan haben, geht über die Vorstellungskraft vieler hinaus.

weiterlesen...
Wo kommt die Hilfe an? - 8500 Tote im Katastrophengebiet
News aus der Welt

Erdbeben machen vor politischen Grenzen nicht Halt. Die internationale Hilfe wird jedoch durch die Lage im syrischen-türkischen Grenzgebiet extrem erschwert. Tausende warten auf Hilfe.

weiterlesen...