11. März 2022 / News aus der Welt

Frühlingshafte Temperaturen und Pollenflug

Sonne, Sonne und kein Regen. Was die milden Temperaturen für Allergiker mit sich bringen...

Die Sonne lacht - Frühlingswetter in Erfurt.
von dpa

Die kräftige Sonne sorgt in Deutschland tagsüber für milde frühlingshafte Temperaturen.

Die Kehrseite der Wetter-Medaille: In vielen Regionen fliegen bereits die Blütenpollen umher, vor allem Hasel- und Erlenpollen sind nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in den kommenden Tagen in mittlerer bis hoher Konzentration in der Luft.

«Für das Wochenende empfiehlt sich der Einkauf von Allergiemitteln», riet daher eine DWD-Meteorologin am Freitag in Offenbach. Denn Regen, der die Pollen niederschlagen könnte, ist weiterhin kaum in Sicht. Lediglich westlich des Rheins und der Ems können den Angaben zufolge am Samstag ein paar Tropfen fallen. Im restlichen Deutschland hält sich hingegen zumeist weiterhin der tiefblaue Himmel der vergangenen Tage.

«Die UV-Belastung ist zwar meist nur gering oder mittel, wer aber zum Skifahren in die Berge geht, sollte einen leichten Sonnenschutz nicht vergessen», sagte die Meteorologin.

Die Tageshöchstwerte steigen demnach von 15 Grad am Samstag auf bis zu 17 Grad am Montag. Nur im Westen und Nordwesten ist es etwas kühler - dort trüben auch Wolken den ansonsten frühlingshaften Sonnenschein. Nachts gibt es mit Werten von bis zu minus acht Grad weiterhin Frost.


Bildnachweis: © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
News aus der Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Die wärmsten ersten elf Monate seit 1881
News aus der Welt

32 Grad am Niederrhein im September, zweistellig im Minus im November am Brocken - der Herbst 2022 hatte eine enorme Bandbreite. Die zu hohe Durchschnittstemperatur gibt Anlass zur Sorge.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
News aus der Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Die wärmsten ersten elf Monate seit 1881
News aus der Welt

32 Grad am Niederrhein im September, zweistellig im Minus im November am Brocken - der Herbst 2022 hatte eine enorme Bandbreite. Die zu hohe Durchschnittstemperatur gibt Anlass zur Sorge.

weiterlesen...