27. April 2023 / News aus der Welt

Flüchtiger Mafia-Boss der 'Ndrangheta in Genua gefasst

Er war einer der meistgesuchten Kriminellen Italiens, ein mächtiger Boss der gefürchteten 'Ndrangheta. Jahrelang entkam Pasquale Bonavota dem Zugriff, doch jetzt ist seine Flucht zu Ende.

In diesem Jahr wurden bereits mehrere jahrelang gesuchte Mafiosi von italienischen Behörden festgenommen (Symbolbild).
von dpa

Die italienischen Carabinieri haben in Genua den jahrelang flüchtigen Mafia-Boss Pasquale Bonavota festgenommen. Spezialeinheiten fassten den 49-Jährigen nach langen Ermittlungen in der norditalienischen Stadt, wie die Carabinieri mitteilten.

Der Mafioso der kalabrischen 'Ndrangheta wurde seit 2018 gesucht. Er zählte zu den meistgesuchten italienischen Kriminellen und wurde zusammen mit anderen Mafia-Größen auf einer Liste der gefährlichsten flüchtigen Personen des Innenministeriums geführt.

Bonavota werden unter anderem Mafia-Zugehörigkeit, Mord, illegaler Waffenbesitz und Drogenhandel vorgeworfen. Er war die einzige Person, die 2019 nach einer großangelegten Razzia mit 334 Festnahmen noch flüchtig war. Bonavota war bis zuletzt Boss des Sant-Onofrio-Clans der 'Ndrangheta, wie es von den Carabinieri weiter hieß.

Italiens Innenminister Matteo Piantedosi bedankte sich bei den beteiligten Einsatzkräften und gratulierte ihnen. «Ein großer Erfolg unserer Ermittler», sagte der Politiker laut einer Mitteilung. Bonavotas Festnahme sei eine «starke Reaktion des Staates» und zeige das «große Engagement der Justiz und Behörden» im Kampf gegen die organisierte Kriminalität.

In diesem Jahr wurden bereits mehrere jahrelang gesuchte Mafiosi festgenommen. So gelang es den italienischen Behörden Mitte Januar etwa, den Cosa-Nostra-Boss Matteo Messina Denaro nach 30-jähriger Flucht auf Sizilien zu verhaften. In Zusammenarbeit mit ausländischen Behörden konnten zwei weitere hochrangige Mafiosi in Frankreich und auf Bali gefasst werden.


Bildnachweis: © Press Office Questura Di Roma/ANSA/ZUMA/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Starliner»: Immer noch kein Rückkehrdatum für Astronauten
News aus der Welt

Rund eine Woche sollten zwei Nasa-Astronauten an Bord der ISS bleiben. Doch dann gab es Probleme mit ihrem «Starliner»-Raumschiff. Jetzt sind es fast zwei Monate - und ein Ende ist nicht in Sicht.

weiterlesen...
Taifun «Gaemi» wütet in Taiwan und China - Schiffe gesunken
News aus der Welt

Starkregen, Überschwemmungen, umgestürzte Bäume. Taifun «Gaemi» hat mit Wucht erst Taiwan und dann China erreicht. Auf den Philippinen macht ein gesunkener Öltanker Sorgen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Starliner»: Immer noch kein Rückkehrdatum für Astronauten
News aus der Welt

Rund eine Woche sollten zwei Nasa-Astronauten an Bord der ISS bleiben. Doch dann gab es Probleme mit ihrem «Starliner»-Raumschiff. Jetzt sind es fast zwei Monate - und ein Ende ist nicht in Sicht.

weiterlesen...
Taifun «Gaemi» wütet in Taiwan und China - Schiffe gesunken
News aus der Welt

Starkregen, Überschwemmungen, umgestürzte Bäume. Taifun «Gaemi» hat mit Wucht erst Taiwan und dann China erreicht. Auf den Philippinen macht ein gesunkener Öltanker Sorgen.

weiterlesen...