2. Mai 2022 / News aus der Welt

Erste Maiwoche wird nur im Norden schön

In der neuen Woche wird das Wetter in Deutschland zweigeteilt: Während der Norden viel Sonne abbekommt, muss man sich im Süden auf Regen und Gewitter einstellen.

Passanten genießen die Sonne auf einer Parkbank an der Außenalster in Hamburg.
von dpa

Freundlich und trocken im Norden, wolkig und nass im Süden: Die erste Maiwoche bringt Deutschland nur teilweise schönes Wetter, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach vorhersagte.

Der Süden muss sich insbesondere nachmittags auf wechselhaftes Wetter mit Regen und Gewittern einstellen. Auch Starkregen sei stellenweise möglich.

«Das Temperaturniveau in dieser Woche ist auf einen für diese Jahreszeit durchschnittlich temperierten Bereich festgetackert», erklärte DWD-Meteorologe Sebastian Altnau. Maximal 17 bis 20 Grad würden überwiegend erwartet. Im Südwesten könnten es auch einmal 22 Grad werden. An den Küsten bleibt es mit 11 bis 16 Grad kühler, sagte der DWD vorher.

Wenn es geregnet hat, muss laut DWD nachts und morgens mit Nebel gerechnet werden. Auch Nachtfrost sei bei längerem Aufklaren möglich, zudem in den Mittelgebirgen und der norddeutschen Tieflandebene.


Bildnachweis: © Marcus Brandt/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
News aus der Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
News aus der Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sonntag war wärmster Tag auf der Erde seit mindestens 1940
News aus der Welt

Die Rekorde purzeln immer schneller. Nun registriert der EU-Klimawandeldienst Copernicus für den vergangenen Sonntag einen Höchstwert.

weiterlesen...
Chaos auf den Philippinen wegen Taifun Gaemi - zwölf Tote
News aus der Welt

In Asien ist die Taifunsaison in vollem Gange. Auf den Philippinen gibt es Erdrutsche und Sturzfluten. Selbst die Börse wurde geschlossen.

weiterlesen...