7. August 2023 / News aus der Welt

Das Wetter bleibt wechselhaft

Wann kommt der Sommer zurück? Die nächsten Tage bleiben in Deutschland eher ungemütlich, an den Küsten wird es stürmisch.

Bei starkem Nordwestwind wehen Fahnen an der Kaiserwiese auf der ostfriesischen Insel Norderney.
von dpa

Nach einem unbeständigen Montag soll die Wetterlage auch am Dienstag durchmischt sein. In der Nordhälfte Deutschlands komme es zu Schauern und einzelnen Gewittern, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. An den Küsten werden zudem schwere Sturmböen erwartet.

In den anderen Landesteilen soll es weitgehend trocken bleiben. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 18 und 23 Grad. Bei aufkommenden Regenfällen kühlen die Temperaturen in der Nacht zu Mittwoch auf 14 bis 8 Grad ab.

Am Mittwoch wird es im Norden, Osten und Süden stark bewölkt, teils kommt es zu schauerartigen Regenfällen, wie der DWD voraussagt. Die Temperaturen steigen auf maximal 17 bis 24 Grad. An den Küsten kommt es laut Meteorologen weiter zu stürmischen Böen. In der Nacht zum Donnerstag werden abziehende Schauer und zunehmende Auflockerungen erwartet.


Bildnachweis: © Volker Bartels/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...