16. April 2022 / News aus der Welt

Coachella-Festival wieder am Start

Musikspektakel in der Wüste: Coronabedingt musste das Megakonzert im kalifornischen Indio in den letzten Jahren ausfallen, nun wird wieder gefeiert und getanzt. Auch eine deutsche Band tritt auf.

Die Hamburger Techno-Marching-Band Meute tritt auf dem Coachella-Festival auf.
von dpa

Wegen der Corona-Pandemie war das legendäre Coachella-Festival in Kalifornien zwei Mal abgesagt worden, nun findet das Megakonzert mit Stars wie Harry Styles und Billie Eilish erstmals seit 2019 wieder statt.

Das erste Festival-Wochenende mit Dutzenden Künstlern war am Freitag (Ortszeit) nahe der Wüstenstadt Indio eröffnet worden. Das Zweite soll vom 22.-24. April stattfinden.

Unter den ersten Musikern auf der Bühne waren am Freitag die Techno-Bläser von der Hamburger Techno-Marching-Band Meute. Auf Twitter verwies das Festival auf die «Energie» der Marschkapelle und postete ein Foto der Musiker in ihren roten Uniformjacken. 

Bis Sonntagabend waren Auftritte von Künstlern wie Lil Baby, Harry Styles, Megan Thee Stallion, Doja Cat und Billie Eilish angekündigt. Der kurzfristig abgesprungene Rapstar Kanye West wurde durch den Kanadier The Weeknd zusammen mit Swedish House Mafia als neue Headliner ersetzt.


Bildnachweis: © Amy Harris/Invision/AP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bus nach Unfall fast in der Senkrechten: 31 Verletzte
News aus der Welt

Der Unfall hätte noch viel schlimmer ausgehen können: Ein Reisebus hat sich hochkant in einem Tunneleingang verkeilt. Es gibt 25 Schwerverletzte.

weiterlesen...
Behörden: Mutmaßlicher Täter von Albstadt war in Behandlung
News aus der Welt

Er soll auf seine eigenen Familienmitglieder geschossen haben. Am Ende sind drei Menschen tot und zwei schwer verletzt. Die Ermittler nennen neue Details.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Bus nach Unfall fast in der Senkrechten: 31 Verletzte
News aus der Welt

Der Unfall hätte noch viel schlimmer ausgehen können: Ein Reisebus hat sich hochkant in einem Tunneleingang verkeilt. Es gibt 25 Schwerverletzte.

weiterlesen...
Behörden: Mutmaßlicher Täter von Albstadt war in Behandlung
News aus der Welt

Er soll auf seine eigenen Familienmitglieder geschossen haben. Am Ende sind drei Menschen tot und zwei schwer verletzt. Die Ermittler nennen neue Details.

weiterlesen...