15. März 2024 / News aus der Welt

Bundespolizei entdeckt Katzenbabys im Kofferraum

Katzengejammer ertönt aus dem Kofferraum eines Reisebusses: Bundespolizisten haben einen illegalen Tiertransport mit Katzenbabys gestoppt. Den Besitzer erwartet nun mehr als nur eine Anzeige.

Bundespolizisten fanden Katzenbabys dicht gedrängt in Transportboxen im Kofferraum eines Reisebusses.
von dpa

Einen illegalen Tiertransport mit 18 Katzenbabys hat die Bundespolizei auf der Autobahn 6 bei Waidhaus in Bayern gestoppt. Bei der Kontrolle eines Reisebusses hatten die Beamten lautes Katzengejammer aus dem Kofferraum gehört, wie die Polizei mitteilte. Dort entdeckten sie die jungen Tiere, welche in sechs Transportboxen gepfercht waren.

Der 37 Jahre alte Besitzer der Katzen gab an, diese für einen Bekannten nach Paris zu transportieren. Am Donnerstagabend wollte der Mann von Tschechien nach Deutschland einreisen. Er legte laut Polizei gefälschte Impfpässe für die Tiere vor.

Zudem sei die Einfuhr von Jungtieren nach dem Tiergesundheitsgesetz verboten, hieß es. Darum wurde die Sicherstellung der zwölf Wochen alten Kätzchen angeordnet. Sie wurden an ein Tierheim übergeben. Den Besitzer erwarten nun Anzeigen wegen Betruges und Verstoßes gegen das Tiergesundheitsgesetz.


Bildnachweis: © -/Bundespolizei/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Video von Flughafen: Debatte über Polizeigewalt in England
News aus der Welt

Aufnahmen vom Flughafen Manchester zeigen einen Polizisten, der auf einen am Boden liegenden Mann eintritt. Innenministerin Yvette Cooper verlangt Aufklärung.

weiterlesen...
750 Passagiere saßen etwa drei Stunden in Zügen fest
News aus der Welt

Bahnreisende in zwei Zügen in Köln mussten sich am Donnerstag in Geduld üben. Ihre Züge mussten auf der Strecke evakuiert werden - doch aus Sicherheitsgründen zog sich das hin.

weiterlesen...