10. April 2024 / News aus der Welt

Britische Medien diskutieren über Sunaks Turnschuhe

Dürfen Politiker einen colen Eindruck erwecken und Sneaker tragen? Über diese Frage wird nach einem Auftritt von Premierminister Rishi Sunak in Großbritannien eifrig diskutiert.

Der britische Premierminister Rishi Sunak hat mit seinen Turnschuhen eine Diskussion ausgelöst.
von dpa

Großbritanniens Premierminister Rishi Sunak (43) hat bereits mit der Länge seiner Anzughosen für Modedebatten gesorgt - nun nehmen britische Medien eine neue Beobachtung auseinander. Der Regierungschef trug bei einer Aufzeichnung Turnschuhe. Bei einem Autor des Männermagazins «GQ» kam das nicht gut an: «inakzeptabel», lautete sein Urteil. «In einem Versuch, sich als jung und hip zu präsentieren (...), hat Sunak einen seit ewigen Zeiten coolen Sneaker genommen und ihn für jeden ruiniert.»

Das Problem sei nicht, dass Menschen wie er die Schuhe nicht tragen sollen. Das Ganze aber wirke transparent und zynisch. «Wollen wir außerdem überhaupt, dass unsere Politiker cool sind? Immerhin ist das ein sehr wichtiger Job.» Auch Zeitungen wie der «Observer» und der «Standard» berichteten in den vergangenen Tagen.  

Nun hat sich der Regierungschef selbst geäußert. Ein Moderator des Radiosenders LBC sprach ihn am Mittwoch auf die Kontroverse an. Sunak lachte und sagte scherzhaft: «Ich möchte mich in aller Form bei der Samba-Community entschuldigen. Aber zu meiner Verteidigung kann ich sagen, dass ich Adidas-Turnschuhe einschließlich Sambas - und auch andere - schon seit vielen, vielen Jahren getragen habe.»

Er sei amüsiert darüber, wie viel Aufmerksamkeit darauf liege, was er anhabe, sagte Sunak. Der Moderator beendete die Stelle im Gespräch dann mit den Worten: «Ich habe mit Ihnen noch nicht über die Länge Ihrer Hosen gesprochen.» Denn auch Sunaks Hosen sorgen in Großbritannien immer mal wieder für Gesprächsstoff. Die «Sun» fragte ihn neulich, warum sie so kurz seien. «Ich finde nicht, dass die so kurz sind», antwortete Sunak und lachte.


Bildnachweis: © Kin Cheung/AP/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüler soll Ex-Freundin getötet haben - Prozess beginnt
News aus der Welt

Er soll sie verprügelt haben, als sie sich von ihm trennen wollte. Zwei Monate später ist die Abiturientin tot. Wohl ihr Ex-Freund hat sie in der Schule erstochen. Es ist nicht der einzige Vorwurf.

weiterlesen...
Roboterfußball-WM in Eindhoven - Deutsche Titelchancen gut
News aus der Welt

Während viele Fußballer nach der Europameisterschaft nun eine Pause einlegen, bereitet sich die Roboterfußball-Mannschaft der HTWK Leipzig auf die WM vor. Auftakt ist am 17. Juli in Eindhoven.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schüler soll Ex-Freundin getötet haben - Prozess beginnt
News aus der Welt

Er soll sie verprügelt haben, als sie sich von ihm trennen wollte. Zwei Monate später ist die Abiturientin tot. Wohl ihr Ex-Freund hat sie in der Schule erstochen. Es ist nicht der einzige Vorwurf.

weiterlesen...
Roboterfußball-WM in Eindhoven - Deutsche Titelchancen gut
News aus der Welt

Während viele Fußballer nach der Europameisterschaft nun eine Pause einlegen, bereitet sich die Roboterfußball-Mannschaft der HTWK Leipzig auf die WM vor. Auftakt ist am 17. Juli in Eindhoven.

weiterlesen...