9. Oktober 2023 / News aus der Welt

Bonobo im Frankfurter Zoo geboren

Ein kleiner Bonobo hat Ende September in Frankfurt das Licht der Welt erblickt. Die Menschenaffenart gilt als stark gefährdet.

Bonobo-Weibchen «Nayoki» mit ihrem Jungtier im Frankfurter Zoo.
von dpa

Im Frankfurter Zoo ist ein Bonobo auf die Welt gekommen. «Noch muss man sehr genau hinschauen und etwas Glück haben, um das Jungtier zu Gesicht zu bekommen, da es sich in den ersten Monaten fest an das Fell seiner Mutter klammert», erklärte die Zoodirektorin Christina Geiger.

Das bereits am 24. September geborene Männchen ist der erste Nachwuchs der elfjährigen Nayoki, die seit Sommer 2020 im Menschenaffenhaus des Frankfurter Zoos lebt. Der Vater ist nicht bekannt, vier Männchen kommen in Betracht.

Insgesamt besteht die Bonobo-Gruppe in Frankfurt inklusive Nachwuchs aus zehn Weibchen und sieben Männchen. In Freiheit lebt die kleinste Menschenaffenart in der Demokratischen Republik Kongo in Zentralafrika, sie gilt der Mitteilung zufolge als stark gefährdet. 


Bildnachweis: © -/Zoo Frankfurt/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...

Neueste Artikel

Massiver Blackout: Millionen Ecuadorianer ohne Strom
News aus der Welt

Probleme im Stromnetz lösten eine Kettenreaktion aus, dann bricht das ganze Energiesystem zusammen. Jahrelang wurde die Instandhaltung vernachlässigt. Auch bei der Erzeugung gibt es Schwierigkeiten.

weiterlesen...
Drei Verletzte nach Schüssen an Tankstelle in Merseburg
News aus der Welt

Die Hintergründe sind noch unklar. Fest steht: Es gibt einen Tatverdächtigen - und die Ermittlungen laufen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Massiver Blackout: Millionen Ecuadorianer ohne Strom
News aus der Welt

Probleme im Stromnetz lösten eine Kettenreaktion aus, dann bricht das ganze Energiesystem zusammen. Jahrelang wurde die Instandhaltung vernachlässigt. Auch bei der Erzeugung gibt es Schwierigkeiten.

weiterlesen...
Drei Verletzte nach Schüssen an Tankstelle in Merseburg
News aus der Welt

Die Hintergründe sind noch unklar. Fest steht: Es gibt einen Tatverdächtigen - und die Ermittlungen laufen.

weiterlesen...