29. Februar 2024 / News aus der Welt

«Bären-Alarm» im Stuttgarter Zoo

Was tun, wenn es ernst wird? Wenn zum Beispiel ein wildes Tier ausbüxt? Den Ausbruch simulierte jetzt ein Zoo-Mitarbeiter in einem Bärenkostüm.

Der «Bär» wurde gestellt.
von dpa

Das Personal des zoologisch-botanischen Gartens Wilhelma in Stuttgart hat den Ausbruch eines Bären geprobt. Dazu hatte sich ein Mitarbeiter als Bär verkleidet. Getestet worden seien die Alarm- und Notfallpläne, heißt es in einer Mitteilung. Dabei sei auch eine neue Warn-App für Mitarbeiter zum Einsatz gekommen. Die Angestellten erhielten die Warnung und sogleich Handlungsanweisen aufs Handy.

Teil des Ablaufs sei die sofortige Einberufung eines Krisenstabs aus Tierpflegern und Tierärzten. Der betroffene Bereich der Wilhelma musste evakuiert und abgesperrt werden. Der Mensch im Bärenkostüm sei binnen weniger Minuten entdeckt und gestellt worden. Im Ernstfall hätte man das Tier mit einem Pfeil aus einem Blasrohr narkotisiert.


Bildnachweis: © Birger Meierjohann/Wilhelma Stuttgart /dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüler soll Ex-Freundin getötet haben - Prozess beginnt
News aus der Welt

Er soll sie verprügelt haben, als sie sich von ihm trennen wollte. Zwei Monate später ist die Abiturientin tot. Wohl ihr Ex-Freund hat sie in der Schule erstochen. Es ist nicht der einzige Vorwurf.

weiterlesen...
Roboterfußball-WM in Eindhoven - Deutsche Titelchancen gut
News aus der Welt

Während viele Fußballer nach der Europameisterschaft nun eine Pause einlegen, bereitet sich die Roboterfußball-Mannschaft der HTWK Leipzig auf die WM vor. Auftakt ist am 17. Juli in Eindhoven.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schüler soll Ex-Freundin getötet haben - Prozess beginnt
News aus der Welt

Er soll sie verprügelt haben, als sie sich von ihm trennen wollte. Zwei Monate später ist die Abiturientin tot. Wohl ihr Ex-Freund hat sie in der Schule erstochen. Es ist nicht der einzige Vorwurf.

weiterlesen...
Roboterfußball-WM in Eindhoven - Deutsche Titelchancen gut
News aus der Welt

Während viele Fußballer nach der Europameisterschaft nun eine Pause einlegen, bereitet sich die Roboterfußball-Mannschaft der HTWK Leipzig auf die WM vor. Auftakt ist am 17. Juli in Eindhoven.

weiterlesen...