24. Dezember 2023 / News aus der Welt

Autofahrer überfährt Fußgänger in Polen - drei Tote

Tragischer Unfall in Miedzyzdroje: Ein Autofahrer erfasst in der polnischen Stadt drei Fußgänger, die dabei ums Leben kamen. Unter den Opfern ist auch ein siebenjähriges Kind.

Der Fahrer flüchtete vom Unfallort, konnte aber später von der Polizei festgenommen werden. (Symbolbild)
von dpa

Ein Autofahrer hat im polnischen Miedzyzdroje drei Fußgänger mit seinem Fahrzeug erfasst und getötet. Unter den Toten waren neben einem Mann und einer Frau auch ein siebenjähriges Kind, wie der Fernsehsender TVN24 unter Berufung auf die Einsatzkräfte berichtete.

Ein 12-jähriges Mädchen wurde verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Zu dem Unfall kam es bereits am Samstagabend.

Der Fahrer flüchtete den Angaben zufolge zu Fuß vom Unfallort, konnte aber später von der Polizei festgenommen werden. Warum er die Kontrolle über sein Auto verlor oder ob Alkohol im Spiel war, blieb zunächst unklar. «Das ist eine schmale Straße, es gab nicht viel Verkehr», sagte ein Feuerwehrsprecher dem Sender.

Miedzyzdroje hat rund 5500 Einwohner. Der beliebte Badeort an der Ostseeküste liegt in der Woiwodschaft Westpommern, rund 70 Kilometer östlich von Greifswald.


Bildnachweis: © Matthias Schrader/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vater beteuert Unschuld in Prozess um Tod des kleinen Sohnes
News aus der Welt

Ein Vater soll sein Kind in einen Fluss gestoßen haben. Der Deutsche bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten. Die acht Geschworenen spielen eine Schlüsselrolle.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vater beteuert Unschuld in Prozess um Tod des kleinen Sohnes
News aus der Welt

Ein Vater soll sein Kind in einen Fluss gestoßen haben. Der Deutsche bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten. Die acht Geschworenen spielen eine Schlüsselrolle.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...