16. Juni 2023 / News aus der Welt

Auto fährt in Fluss: Eine Verletzte gestorben

Ein Auto gerät in einen Fluss und kippt aufs Dach - teils im Wasser liegend. Im Fahrzeug schweben zwei Frauen in Lebensgefahr. Ein Angler und weitere Ersthelfer reagieren vorbildlich.

Rettungskräfte arbeiten an der Unfallstelle am Fluss Lenne.
von dpa

Ein Angler und weitere Ersthelfer haben in Nordrhein-Westfalen zwei Frauen aus einem Auto gerettet, das in den Fluss Lenne gefahren war. Eines der beiden Unfallopfer, eine 28-Jährige, sei wenig später im Krankenhaus gestorben, teilte die Polizei am späteren Abend mit. Die 31 Jahre alte andere Frau schwebte in Lebensgefahr.

Nach dem Unfall am Freitagabend lag der Wagen auf dem Dach, teilweise auf der Böschung und teilweise im Fluss. Die Ersthelfer hätten über den Kofferraum die beiden lebensgefährlich verletzten Frauen geborgen und sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen begonnen, bevor die Rettungskräfte kurz danach eintrafen, teilte die Polizei mit.

Ihr Auto sei nach einem Unfall auf der Bundesstraße 236 in Werdohl nach rechts von der Straße abgekommen und über die Leitplanke in die Lenne gestürzt, teilte die Polizei mit. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen hatte eine 65-jährige Autofahrerin beabsichtigt, auf eine Brücke abzubiegen. Dabei sei ihr Fahrzeug mit dem Wagen der beiden Frauen kollidiert, der hinter ihr fuhr.

Wer genau im verunglückten Wagen am Steuer saß, war am Abend noch nicht abschließend geklärt. Die 31-Jährige wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, die 28-Jährige per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die 65 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos und ihre Mitfahrer - 6 und 47 Jahre alt - erlitten einen Schock.


Bildnachweis: © Markus Klümper/Sauerlandreporter/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...
Mülltrennung ist kinderleicht!
Good Vibes

Besuch auf dem Recyclinghof

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stiftung: Bedrohung für Wissenschafftler nimmt weltweit zu
News aus der Welt

Wenn der Geheimdienst in der Vorlesung sitzt oder Bomben fallen: Weltweit sind Wissenschaftler gefährdet, sei es durch repressive Regime oder Kriege. Der Bedarf an Schutz steigt drastisch.

weiterlesen...
UN: Frauenkörper als politisches Schlachtfeld missbraucht
News aus der Welt

Weltweit leidet die sexuelle und reproduktive Gesundheit von Mädchen und Frauen, wie ein UN-Bericht zeigt. Frauen in armen Ländern sind demnach am stärksten benachteiligt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stiftung: Bedrohung für Wissenschafftler nimmt weltweit zu
News aus der Welt

Wenn der Geheimdienst in der Vorlesung sitzt oder Bomben fallen: Weltweit sind Wissenschaftler gefährdet, sei es durch repressive Regime oder Kriege. Der Bedarf an Schutz steigt drastisch.

weiterlesen...
UN: Frauenkörper als politisches Schlachtfeld missbraucht
News aus der Welt

Weltweit leidet die sexuelle und reproduktive Gesundheit von Mädchen und Frauen, wie ein UN-Bericht zeigt. Frauen in armen Ländern sind demnach am stärksten benachteiligt.

weiterlesen...