30. Juli 2021 / News aus der Welt

ADAC: «Dem Stau entgeht nun keiner mehr»

Ausgerechnet zum Start der Sommerferien in Bayern ereignet sich auf der vielbefahrenen A99 ein Unfall - die Autobahn wird voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern Stunden. Urlaubsreisende brauchen Geduld.

Auf der A99 geht nichts mehr.
von dpa

Reiseverkehr, Baustellen und dann auch noch ein Lkw-Unfall auf einer vielbefahrenen Strecke: Zu Beginn der bayerischen Schulferien ist es im Freistaat zu kilometerlangen Staus gekommen.

«Ein Unfall auf der A99 Ostumfahrung München Richtung Salzburg führte zu massiven Verkehrsbehinderungen», teilte ein Sprecher der Polizei Oberbayern Nord mit. Die Fahrbahn in Richtung Salzburg wurde komplett gesperrt.

Bei dem Auffahrunfall mit zwei Sattelzügen auf Höhe Kirchheim bei München trat Lauge aus. Die Bergung des Fahrzeugs und die Reinigung der Autobahn sollten laut Polizei bis in den Nachmittag dauern. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

«Dem Stau entgeht nun keiner mehr», prophezeite der Automobilclub ADAC in seiner Stauprognose für den 30. Juli bis 1. August. Am Wochenende drohen lange Fahrtzeiten zum und vom Urlaubsort. An den Grenzübergängen nach Österreich werden wegen der dortigen Corona-Kontrollen weiterhin längere Wartezeiten erwartet. Als letztes der 16 Bundesländer war Bayern am Donnerstag in die Sommerferien gestartet.


Bildnachweis: © Peter Kneffel/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
News aus der Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...
Erste Münzen mit Charles-Porträt kommen in Umlauf
News aus der Welt

Großbritannien hat einen neuen König und ab heute auch neues Münzgeld - Scheine sollen folgen. Nach und nach wird so das Geld mit dem Konterfei der Queen ersetzt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Steigende Energiepreise machen Tierbestattungen teurer
News aus der Welt

Nach dem Tod eines geliebten Haustieres entscheiden sich viele Besitzer, das Tier einäschern und bestatten zu lassen. Auch dort machen sich inzwischen Preissteigerungen bemerkbar.

weiterlesen...
Erste Münzen mit Charles-Porträt kommen in Umlauf
News aus der Welt

Großbritannien hat einen neuen König und ab heute auch neues Münzgeld - Scheine sollen folgen. Nach und nach wird so das Geld mit dem Konterfei der Queen ersetzt.

weiterlesen...