29. Dezember 2022 / News aus der Welt

5 Tote und mehr als 30 Verletzte bei Unfall in Südkorea

Nach dem Zusammenstoß eines Busses mit einem Lastwagen bricht ein Feuer aus. Es gibt zahlreiche Tote und Verletzte.

Nach dem Unfall brach ein Feuer aus.
von dpa

Bei einem Verkehrsunfall mit anschließendem Feuer auf einer Hochstraße mit Lärmschutzabdeckung in Südkorea sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Weitere 37 Personen seien verletzt worden, drei von ihnen schwer, berichteten südkoreanische Fernsehsender und die nationale Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die Feuerwehr. Die Schwerverletzten hätten Verbrennungen und eine Rauchvergiftung erlitten.

Fernsehbilder zeigten, wie Flammen und dichter schwarzer Rauch aus der tunnelartigen Abdeckung der Straße in der südlich von Seoul liegenden Stadt Gwacheon aufstiegen. Die Rettungskräfte hätten die Todesopfer aus den Fahrzeugen geborgen.

Das Feuer breitete sich den Berichten zufolge nach dem Zusammenstoß eines Busses mit einem Lastwagen aus. Wie viele Menschen in den beiden Fahrzeugen saßen, war zunächst unbekannt. Mehr als 40 Fahrzeuge wurden durch das Feuer zerstört. Es konnte nach mehr als zwei Stunden gelöscht werden.


Bildnachweis: © -/YNA/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehr als 8100 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
News aus der Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
News aus der Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Mehr als 8100 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
News aus der Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
News aus der Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...