8. April 2022 / News aus der Welt

30 Millionen Jahre altes Fossil nach Band benannt

Entdeckt worden war die ausgestorbene Art von Schlangensternen in Sedimenten bei einer Geothermie-Bohrung in Rheinland-Pfalz. jetzt hat das Fossil auch einen Namen.

Esben Horn (10 Tons), Rock Fossils-Mitbegründer, und Sänger Andreas «Gerre» Geremia (Tankard, r) mit einem Modell des Schlangensterns «Ophiura tankardi».
von dpa

Ein neuer Name für ein 30 Millionen Jahre altes Fundstück: «Ophiura tankardi», eine ausgestorbene Art von Schlangensternen - Verwandte der Seesterne - ist der Frankfurter Trash-Metal-Band Tankard gewidmet worden.

Der neue Name wurde am Freitag anlässlich einer Sonderschau im Naturkundemuseum Senckenberg in Frankfurt am Main vergeben.

Entdeckt worden war die Art in Sedimenten bei einer Geothermie-Bohrung auf dem Marktplatz von Nierstein (Rheinland-Pfalz). Zwei Luxemburger Forscher und der Fossiliensammler Kai Nungesser aus Rheinland-Pfalz beschrieben und benannten sie.

Die Ausstellung «Rock Fossils» zeigt Fossilien, die nach Rockstars benannt wurden und tourt seit 2013 durch Europa. Bis 4. September macht sie am Main Station. Tankard-Sänger Andreas Geremia lud am Freitag das gesamte Team von «Rock Fossils» «für die nächsten 30 Millionen Jahre zu jedem Tankard-Konzert weltweit ein».


Bildnachweis: © Boris Roessler/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Camper-Hausmesse 2024: Die thiel gruppe bietet ein abwechslungsreiches Programm
Veranstaltungstipp

Vorträge, Camping-Schnäppchenmarkt, Große Technik- und Zubehörausstellung und vieles mehr nicht verpassen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe erweitert Geschäftsleitung mit Julia Hupp
Aktuell

Diplomierte Betriebswirtin übernimmt Transformationsprojekte

weiterlesen...

Neueste Artikel

Humanoider Roboter Atlas wird elektrisch
News aus der Welt

Der Roboter Atlas von Boston Dynamics sorgte über die Jahre für viel Aufsehen, wenn er über Hindernisse sprang und tanzte. Jetzt bekommt die Maschine einen schlankeren Körper mit Elektromotoren.

weiterlesen...
Der Ukraine-Krieg als Computerspiel: «Es ist Propaganda»
News aus der Welt

Der Ukraine-Krieg am heimischen PC: In «Death From Above» vom Münchner Publisher Lesser Evil kämpfen Spieler mit einer Drohne gegen russische Angreifer. Kritikern antwortet der Erfinder offensiv.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Humanoider Roboter Atlas wird elektrisch
News aus der Welt

Der Roboter Atlas von Boston Dynamics sorgte über die Jahre für viel Aufsehen, wenn er über Hindernisse sprang und tanzte. Jetzt bekommt die Maschine einen schlankeren Körper mit Elektromotoren.

weiterlesen...
Der Ukraine-Krieg als Computerspiel: «Es ist Propaganda»
News aus der Welt

Der Ukraine-Krieg am heimischen PC: In «Death From Above» vom Münchner Publisher Lesser Evil kämpfen Spieler mit einer Drohne gegen russische Angreifer. Kritikern antwortet der Erfinder offensiv.

weiterlesen...