13. März 2024 / Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Kleine Hände – Große Zukunft

Kreishandwerkerschaft zu Gast bei Nachwuchshandwerkern in Baumheide.

von Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

„Ich brauche mehr Gelb“ sagt Lennart. Gemeinsam mit Robert, Leona und Eva geht er in die Igelgruppe der ev. Kita Baumheide und malt gerade mit Malermeister Matthias Sander ein riesiges und sehr farbenfrohes Bild. Stolz hält Lennart eine große Malerrolle in der Hand und darf damit gleich die Farben auf der Leinwand vermischen. 

Matthias Sander ist Obermeister der Malerinnung in Bielefeld. Bei dem Besuch in der Kita konnte er den kleinen Nachwuchshandwerkern etwas über seine Arbeit erzählen. Ehe es gemeinsam ans Malen ging, haben ihm die Kinder in ihrer „Morgenrunde“ gespannt zugehört. Auch mit dem Thema Malen kannten sich die Jungs und Mädchen bereits gut aus. Wichtig ist ihnen vor allem, dass es schön bunt ist. Jeder hat dem Maler auch gleich seine Lieblingsfarbe genannt. Besonders die großen Pinsel und die Malerrolle, die Matthias Sander dabei hatte, waren für die Kinder sehr spannend. 

Die Kreishandwerkerschaft hat die Kita in Bielefeld-Baumheide im Rahmen der bundesweiten Aktion „Kleine Hände, große Zukunft“ besucht. „Die Aktion ist eine tolle Möglichkeit für die Kinder frühzeitig zum Handwerk in der eigenen Nachbarschaft Kontakt aufzunehmen“, sagt der stv. Hauptgeschäftsführer Alexander Kostka. „Wer weiß, vielleicht sehen wir ja den einen oder die andere in den kommenden Jahren als Azubi in einem unserer Innungsbetriebe wieder.“

Kita-Wettbewerb des Handwerks

Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ treffen Kita-Kinder zwischen 3 und 6 Jahren bundesweit echte Handwerkerinnen und Handwerker und dürfen ihnen über die Schulter schauen, die vielfältigen Berufe aus der Welt des Handwerks kennenlernen und sogar selbst mit anpacken. Die Kreishandwerkerschaft hat vor Ort zahlreiche Kitas angeschrieben und dazu eingeladen, Kontakt zu „ihrem Betrieb“ vor Ort aufzunehmen. 

Die Kreishandwerkerschaft besucht jedes Jahr eine Kita, damit die Kinder auf diese Weise das Handwerk besser kennenlernen, Fragen stellen können und mit einem Handwerker kreativ werden können.

Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs werden die Kleinen auch in der Kita handwerklich aktiv. Auf einem gemeinsam gestalteten Riesenposter können sie das Thema Handwerk auf kreative Weise verarbeiten. Dabei kann mit verschiedensten Werkstoffen gebastelt, gemalt und geklebt werden – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Und obendrein gibt es die Chance auf einen tollen Gewinn. So wird der Kita-Wettbewerb des Handwerks zu einem lehrreichen und unvergesslichen Erlebnis für die Jüngsten.

Quelle: Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld (kh-gt-bi.de.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Toter nach Blitzschlag - Gewitter sorgen für Überschwemmung
News aus der Welt

In einigen Teilen Deutschlands ist es eine stürmische und vor allem regnerische Nacht - mit tragischen Folgen. Feuerwehren und Polizei rücken Hunderte Male aus.

weiterlesen...
Mann stirbt nach Blitzschlag auf Zugspitze
News aus der Welt

Über Deutschlands höchsten Berg zieht ein Unwetter. Blitze schlagen ein. Ein junger Mann stirbt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spontanität und Qualität im Herzen Halles
Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Der Friseursalon Kolfhaus in der Alleestraße ist ein fester Bestandteil von Halles Innenstadt. Den Betrieb in seiner...

weiterlesen...
Jetzt noch eine Ausbildung im Handwerk beginnen? Es ist nicht zu spät!
Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Obwohl der offizielle Start des Ausbildungsjahres am 1. August liegt, ist es keineswegs zu spät, sich auch jetzt oder...

weiterlesen...