22. März 2024 / Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

40 Jahre im Dienste des Handwerks

Jürgen Sautmann wird mit Feier im Lokschuppen in den Ruhestand verabschiedet

von Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Vier Jahrzehnte prägte Jürgen Sautmann die Geschicke der Kreishandwerkerschaft in Bielefeld, davon mehr als 30 Jahre als Hauptgeschäftsführer. Am 1. April übergibt er den Staffelstab an Alexander Kostka. Jetzt wurde Jürgen Sautmann im Bielefelder Lokschuppen feierlich verabschiedet.

„Wir haben in den vergangenen 20 Jahren viel zusammen erlebt. Du warst als Hauptgeschäftsführer immer für das Ehrenamt da, hast die Finanzen der Innungen stets im Blick gehabt und die Geschäftsstelle gut geführt.“, sagte Kreishandwerksmeister Frank Wulfmeyer, „Wir wünschen dir alles Gute für deine neue Lebensphase.“

Als Jürgen Sautmann 1984 als Geschäftsführer zur Kreishandwerkerschaft kommt, ist Ronald Reagan Präsident der USA und Helmut Kohl gerade zwei Jahre im Amt. Im Radio läuft die Neue Deutsche Welle und im Auto wird Anschnallen zur Pflicht.

Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft ist damals Walter Potthoff. Diese Aufgabe übernimmt Jürgen Sautmann neun Jahre später selbst. Bis heute ist er Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Bielefeld und nach der Fusion 2022 der neuen Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld.

Neuer Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft wird ab April Alexander Kostka. Bis zur Fusion der Kreishandwerkerschaften war Kostka bereits Hauptgeschäftsführer in Gütersloh und hat zuletzt gemeinsam mit Jürgen Sautmann als stv. Hauptgeschäftsführer die Kreishandwerkerschaft geführt. „Lieber Jürgen, ich möchte mich für unsere vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanken.“, sagt Alexander Kostka. „Besonders deine direkte und entscheidungsfreudige Art habe ich stets geschätzt.“

„Ein bisschen Melancholie schwingt nun schon auch mit, wenn man sein Büro leerräumt und viele Termine zum letzten Mal wahrnimmt“, sagte Jürgen Sautmann. „Die Arbeit in der Kreishandwerkerschaft hat mir immer viel Spaß gemacht. Mein Ziel war es die Kreishandwerkerschaft zu einem Dienstleister für Innungen und Betriebe zu entwickeln und das Handwerk als lokale Institution nach außen zu vertreten. Ich möchte mich an dieser Stelle bedanken für die stets vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt, für mein tolles Mitarbeiterteam und meine Familie, die bei vielen Abend- und Wochenendterminen auf mich verzichten musste.“

Quelle: Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld (kh-gt-bi.de.de)
Bildnachweis / Bild: Mike-Dennis Müller

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüler soll Ex-Freundin getötet haben - Prozess beginnt
News aus der Welt

Er soll sie verprügelt haben, als sie sich von ihm trennen wollte. Zwei Monate später ist die Abiturientin tot. Wohl ihr Ex-Freund hat sie in der Schule erstochen. Es ist nicht der einzige Vorwurf.

weiterlesen...
Roboterfußball-WM in Eindhoven - Deutsche Titelchancen gut
News aus der Welt

Während viele Fußballer nach der Europameisterschaft nun eine Pause einlegen, bereitet sich die Roboterfußball-Mannschaft der HTWK Leipzig auf die WM vor. Auftakt ist am 17. Juli in Eindhoven.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Spontanität und Qualität im Herzen Halles
Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Der Friseursalon Kolfhaus in der Alleestraße ist ein fester Bestandteil von Halles Innenstadt. Den Betrieb in seiner...

weiterlesen...
Jetzt noch eine Ausbildung im Handwerk beginnen? Es ist nicht zu spät!
Kreishandwerkerschaft Gütersloh-Bielefeld

Obwohl der offizielle Start des Ausbildungsjahres am 1. August liegt, ist es keineswegs zu spät, sich auch jetzt oder...

weiterlesen...