11. September 2023 / Kreis Gütersloh

Weiterentwicklung der Gedenkstätte Stalag 326

Gütersloh. 31 Punkte stehen auf der öffentlichen Tagesordnung des kommenden Kreisausschusses am Montag, 18. September....

von Pressestelle Kreis Gütersloh

Gütersloh. 31 Punkte stehen auf der öffentlichen Tagesordnung des kommenden Kreisausschusses am Montag, 18. September. Un-ter der Leitung von Landrat Sven-Georg Adenauer werden sich die 16 Politikerinnen und Politiker unter anderem mit der Weiterentwick-lung der Gedenkstätte Stalag 326 beschäftigen. Geplant ist, dass der Kreis Gütersloh sich künftig mit bis zu 10 Pro-zent, maximal 460.000 Euro im Jahr, an den Betriebskosten beteiligt. Ab 2024 soll eine noch zu gründende Stiftung unter Federführung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) die Gedenkstätte betreiben und mit dem Vorbetrieb starten. Dafür sollen seitens des Kreises Gütersloh 72.000 Euro zugesagt werden. Der LWL hatte 2020 eine Machbarkeitsstudie zum Ausbau und Weiterentwicklung der Gedenkstätte erstellt. Diese Studie bildete die Voraussetzung für die Investitionen des Bundes, Landes und LWLs in Höhe von 64 Millionen Euro für den Aus- und Umbau. LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger wird im Kreisausschuss den Planungs-stand vorstellen. Die CDU hat einen eigenen Antrag eingebracht: Sie lehnen die bisher geplante Finanzierung ab und schlagen vor, dass der Kreis Gütersloh den Förderverein der Gedenkstätte ab 2024 jährlich mit 200.000 Euro unterstützt. Im Ausschuss für Bildung, Kul-tur und Sport war das Thema von der Tagesordnung genommen und auf den Kreisausschuss vertagt worden. Ebenfalls auf der Tagesordnung: Die Fusion der Kreissparkasse Halle (Westf.) mit der Kreissparkasse Wiedenbrück, die Übernahme der Trägerschaft der Rettungswache Rheda-Wiedenbrück, die Über-nahme der dortigen Notarztgestellung sowie die Erhöhung des Zu-schusses für die ‚Mobilen Retter‘. Für die geplante Kreisleitstelle im neuen Bevölkerungsschutzzentrum soll ein Fachplaner beauftragt werden. Des Weiteren beschäftigen sich die Ausschussmitglieder mit dem Neubau des Verwaltungsgebäudes in Gütersloh, der Errich-tung einer weiteren Förderschule und Stellenmehrbedarfen in ver-schiedenen Abteilungen. Die komplette Tagesordnung finden Interessierte im Kreistagsinfor-mationssystem unter www.kreis-guetersloh.de/kreistagsinfo Die Sitzung ist öffentlich und beginnt am kommenden Montag um 15 Uhr im Sitzungsaal des Kreishauses Gütersloh.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Von zwei Autos angefahren: Dreijähriges Kind tot
News aus der Welt

Ein dreijähriges Kind läuft abends auf die Fahrbahn einer Landstraße - und wird von zwei Autos angefahren. Es stirbt noch an der Unfallstelle.

weiterlesen...
Mehr Wildnis wagen: Privatgärten können Naturparadies werden
News aus der Welt

An kaum einer Stelle ist es so einfach, etwas für Artenvielfalt und Umwelt zu bewirken: Man muss nur weniger tun, um Gärten lebendiger zu machen. Doch viele tun sich schwer, ein bisschen mehr Wildnis zuzulassen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Jakob Decker übernimmt ab April die Leitung
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Jakob Decker wird zum 1. April Leiter der Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung. Er folgt...

weiterlesen...
Verabschiedung des Haushaltes 2024
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Seit Ende November des vergangenen Jahres haben die Kreistagspolitikerinnen und -politiker den...

weiterlesen...