20. April 2023 / Kreis Gütersloh

Straße auf 3,5 Kilometern saniert

Rheda-Wiedenbrück. Am Donnerstag, 20. April, war es nach rund fünf Monaten soweit: Die Kreisstraße 2 (Wieksweg) und...

von Lena Baron

Rheda-Wiedenbrück. Am Donnerstag, 20. April, war es nach rund fünf Monaten soweit: Die Kreisstraße 2 (Wieksweg) und die Kreisstraße 20 (Wieksweg) in Rheda-Wiedenbrück wurden offiziell für den Verkehr freige-geben. Auf einer Länge von 3,5 Kilometern hat die Abteilung Tiefbau des Kreises Gütersloh die Straßenabschnitte von Oktober 2022 bis März 2023 saniert. „Mit dem Abschluss dieser Baumaßnahme erhalten und stärken wir zugleich die Infrastruktur des Kreises. Darüber hinaus trägt die Sanierung zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer bei“, erklärt Henrik Egeler, Leiter der Ab-teilung Tiefbau des Kreises Gütersloh.


Bei den jeweiligen Fahrbahnabschnitten wurde zunächst die Deckschicht abgefräst. Im Anschluss wurde auf die abgefräste Fläche eine Asphaltbewehrung – eine Art Gitternetz – aufgebracht, um Risse zu vermeiden. Danach folgte die Asphaltbinder- sowie die Asphaltdeckschicht. Zwischen den Einmündungen ‚An der Wegböhne‘ und ‚Mühlenstraße‘ ist die Fahrbahn der K2 schmaler und die Verkehrsbelastung größer. Deshalb hat die Abteilung Tiefbau im kompletten Bankettbereich beidseitig sogenannte Uferböschungssteine zur Befestigung der Standstreifen einbauen lassen. Diese können von Lkw, die sich begegnen, genutzt werden. Eine generelle Verbreiterung der Straße war ohne Grunderwerb nicht möglich.

Die Entscheidung, den Wieksweg zu sanieren, basiert auf der im Jahr 2021 durchgeführten Netzzustandserfassung, die Aufschluss über die jeweiligen Zustandsklassen des Straßen- und Radwegenetzes gibt. Hier sahen die Experten der Abteilung Tiefbau Handlungsbedarf.

Mit der Durchführung der Baumaßnahme beauftragte der Kreis Gütersloh die Firma Eiffage Infra-West aus Borken. Die Sanierungskosten liegen bei rund 1,26 Millionen Euro.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)


Bildnachweis/Bildinformationen: Geben den Wieksweg offiziell für den Verkehr frei: (v.l.) Bodo Brückner (zu-ständiger Bauleiter, Kreis Gütersloh), Alfred Kontermann (Kreistagsmitglied, SPD), Johannes Brinkrolf (Kreistagsmitglied, AfD), Henrika Küppers (Kreis-tagsmitglied, CDU), Bürgermeister Theo Mettenborg, Bernhard Altehülshorst (Kreistagsmitglied, CDU), Landrat Sven-Georg Adenauer, Heinz-Georg Großerohde (Kreistagsmitglied, CDU), Elisabeth Witte (Kreistagsmitglied, CDU), Heinz Lange (Mitglied beim ADFC) und Georg Stiens (zuständiger Bauleiter, Kreis Gütersloh).

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
News aus der Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...
Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens zwölf Tote
News aus der Welt

Enorme Niederschläge sollen zum Einsturz einer Autobahnbrücke geführt haben. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zufriedene Mitarbeiter, sinnhafte Aufgaben und hohe Weiterempfehlungsrate
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Sinnhaftigkeit ihrer Aufgaben schätzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ganz...

weiterlesen...
Schulamt nur eingeschränkt erreichbar
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Das Schulamt für den Kreis Gütersloh ist am Dienstag, 9. Juli, nur eingeschränkt erreichbar. Grund dafür...

weiterlesen...