6. Juli 2023 / Kreis Gütersloh

Online-Terminbuchung empfohlen

Gütersloh. Ab Montag, 17. Juli, gelten geänderte Öffnungszeiten in der Abteilung Straßenverkehr. Dazu gehören die...

von Lena Baron

Gütersloh. Ab Montag, 17. Juli, gelten geänderte Öffnungszeiten in der Abteilung Straßenverkehr. Dazu gehören die Zulassungsstelle, die Führerscheinstelle, die Bußgeldstelle und die Verkehrslenkung. Von montags bis freitags wird die Abteilung von 7.30 Uhr bis 12 Uhr geöffnet haben und nicht mehr wie bislang bis 12.30 Uhr. Die Öffnungszeiten am Montag- und Donnerstagnachmittag von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr bleiben gleich. „Dieser Schritt ist aufgrund von kurzfristig nicht behebbaren Personalengpässen leider aktuell und bis auf Weiteres erforderlich“, betont Thomas Kuhlbusch, Dezernent für Straßenverkehr, Veterinärwesen und Recht. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, diese Einschränkung auf das Nötigste zu beschränken und hoffen baldmöglichst wieder die alten Öffnungszeiten bis 12.30 Uhr anbieten zu können.“ Die Führerscheinstelle erweitert ihre Öffnungszeiten: Ab dem 17. Juli ist sie nun auch wieder montags- und donnerstagsvormittags zu den oben genannten Zeiten geöffnet. Die Erreichbarkeit der Führerscheinstelle war seit einiger Zeit beschränkt, um alle Anträge in angemessener Zeit bearbeiten zu können. Zumal die Fallzahlen insbesondere durch die Pflicht zum Führerscheinumtausch erheblich angestiegen sind. 

Allen Kundinnen und Kunden der Zulassungs- und Führerscheinstelle wird dringend empfohlen, im Vorfeld online oder telefonisch einen Termin zu buchen. „Terminkundinnen und Terminkunden haben aktuell so gut wie keine Wartezeit in der Zulassungsstelle. Anders sieht es für diejenigen aus, die ohne Termin kommen. Sie müssen sich auf Wartezeiten von aktuell durchschnittlich 40 Minuten einstellen. Wer wenig Zeit verlieren möchte, sollte auf jeden Fall die Möglichkeit der Terminbuchung nutzen“, so Thomas Kuhlbusch. Die Wartezeiten werden für diejenigen, die ohne Termin in die Zulassungsstelle kommen, ab dem 17. Juli voraussichtlich aufgrund der kürzeren Öffnungszeiten und der zu erwartenden Zunahme der Terminbuchungen noch länger ausfallen. 

Termine für die gewünschten Dienstleistungen können online über die Internetseite des Kreises gebucht werden. Wer keine Möglichkeit hat, online einen Termin zu buchen, kann sich unter der Rufnummer 05241/85 1200 einen Termin geben lassen.

Beim Führerscheinumtausch bittet die Führerscheinstelle die entsprechenden Anträge weiterhin postalisch einzureichen, eine persönliche Vorsprache ist hierfür nicht erforderlich. Dadurch entfallen für die Kundinnen und Kunden Fahrt- und Wartezeiten und auch die Bearbeitungszeiten für den Führerscheinumtausch verkürzen sich.

Das Antragsformular steht auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-guetersloh.de/themen/auto-verkehr-mobilitaet/ zur Verfügung. Benötigt wird zudem eine Kopie vom Personalausweis und vom bisherigen Führerschein sowie ein aktuelles biometrisches Passfoto.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neu bei uns: Dresselhaus IT-Systeme GmbH & Co. KG aus Rheda-Wiedenbrück!
Partner News

Bei ihnen sind Deine IT-Systeme bestens aufgehoben

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...

Neueste Artikel

EM-Spielorte rechnen mit deutlich mehr Prostitution
News aus der Welt

Reden wir über Sex: Zur EM werden viele Fans an die Spielorte reisen. Auch mehr Zulauf für Sexarbeitende wird erwartet, zeigt eine dpa-Umfrage an Spielorten.

weiterlesen...
Offene Fragen nach Festnahme: Warum wurde Valeriia getötet?
News aus der Welt

Drei Tage nach dem Fund von Valeriias Leiche hat die tschechische Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Die Ermittler hoffen nun, dass er rasch nach Deutschland überstellt wird.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Herausragendes ehrenamtliches Engagement würdigen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Der Kreis Gütersloh lobt 2024 zum dritten Mal den Heimat-Preis NRW aus. Ziel ist es, herausragendes...

weiterlesen...
Personalkosten werden reduziert
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Abteilung Jugend des Kreises Gütersloh baut eine befristete Stelle frühzeitig ab. Die Vollzeitstelle...

weiterlesen...